Seitan Steaks mit Rotweinglasur an Kartoffelrosen und gr├╝nen Bohnen

So zart! So weich! So saftig! So aromatisch! Meine Seitan Steaks mit Rotweinglasur schmecken so gut und vollmundig, dass ich gar nicht genügend Adjektive dafür aufbringen kann.
Dazu knusprige Kartoffelrosen aus dem Ofen und junge, knackige grüne Bohnen. Ein Gedicht!

Zutaten:

Seitan Steaks:
1 1/2 TS (Tasse/Cup) Seitan-Fix

2 Shitake-Pilze, getrocknet
1 TS Rotwein, trocken
1 EL dunkler Balsamico
1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
1/2 TS Kichererbsen (Dose)
1 TL Thymian
1 TL Rosmarin
1 TL Estragon
1/2 TL Koriander, gemahlen
1/2 TL süßes Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
3 Knoblauchzehen, gepresst
2 EL Olivenöl

Brühe:
500 ml Rotwein, trocken
500 ml starke Brühe
1 Zwiebel, geviertelt
1 Lorbeerblatt
10 Pfefferkörner
1 TL Salz

Öl

Glasur:
1 TL schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
1 TL Salz
1/4 TS dunkler Balsamico
1/4 TS Rotwein
2 TL Tamarindenmus (Asialaden)
1 EL brauner Zucker

Kartoffelrosen:
4 mittelgroße Kartoffeln
3 EL Albaöl (ersatzweise Aslan, geschmolzen)
1 TL Salz
1/4 TL Knoblauchgranulat
1/4 TL Zwiebelgranulat

Grüne Bohnen:
500 g grüne Bohnen
1 TL Bohnenkraut
1/2 TL Salz
1 EL Alsan

Zubereitung:

Seitan Steaks:
Die Shitake-Pilze mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend ausdrücken und in kleine Stücke schneiden.
Alle Zutaten bis auf das Seitan-Fix miteinander pürieren.
Das Seitan-Fix in eine hohe Schüssel geben und 2/3 der pürierten Flüssigkeit dazu geben. Mit dem Knethaken einkneten und nach und nach mehr Flüssigkeit dazu geben. Es sollte ein fester Teig ohne trockene Stellen entstehen. Wenn alles gut vermengt ist, mit den Händen zusammenkneten und 5-10 Minuten kräftig weiter kneten. Dabei den Teig immer wieder auseinanderziehen und zusammen falten. Bis er faserig wird.
Zu einem Klumpen formen und in vier große Scheiben schneiden.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die rohen Seitanstücke darin beidseitig anbraten.
Die Stücke anschließend 20 Minuten in der Brühe köcheln.
Anschließend aus der Brühe nehmen und auskühlen lassen, das ist wichtig für die Konsistenz.

Für die Rotweinglasur den Rotwein mit dem braunen Zucker, Tamarindenmus und Balsamico verrühren. Die Steaks von beiden Seiten großzügig salzen und pfeffern. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks von beiden Seiten scharf anbraten. Das Rotwein-Gemisch dazu geben und mit Deckel 3-4 Minuten köcheln lassen.
Die Seitan Steaks auf Tellern anrichten und mit der restlichen Glasur aus der Pfanne übergießen.

Kartoffelrosen:
Den Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Albaöl mit Salz, Knoblauchgranulat und Zwiebelgranulat verrühren.
Kartoffeln waschen und mit einer Reibe in dünne Scheiben teilen. Die Scheiben überlappend zu einem langen Streifen anordnen. Mit einem scharfen Messer 1-2 cm unten am Streifen, zu einer geraden Kante, abschneiden. Den Kartoffelstreifen mit dem Alsan einpinseln.
Den Streifen vorsichtig und eng aufrollen. Mit der geraden Seite nach unten in eine Muffinform geben.
Mit den anderen 3 Kartoffeln ebenso verfahren.
Für ca. 35 Minuten backen, bis die Kartoffeln goldbraun und kross werden.

Grüne Bohnen:
Bohnen putzen und in einem Dunstaufsatz über kochendem Wasser für 15 Minuten dünsten.
Alsan in einem Topf erhitzen, Bohnen, Salz und Bohnenkraut einrühren. 2-3 Minuten köcheln.

Alles zusammen anrichten und servieren.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Seitan Steaks mit Rotweinglasur an Kartoffelrosen und grünen Bohnen
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)