Posts Tagged ‘Pilze’

Winterpilze: frisch geerntet und zubereitet

Das Wochenende habe ich mit meinem Chor in einem alten Bauernh├Ąuschen in Mecklenburg verbracht. Wir wollten plenieren, proben und neue Lieder dichten. Dazu haben wir Sekt getrunken und es uns sehr nett gemacht.
Jedoch wie immer, wenn ich in der Natur bin, treibt es mich hinaus und ich bin immer auf der Suche nach Pilzen und Pflanzen, die ich ernten kann.
Viele wissen gar nicht, dass es auch im Winter, so wie jetzt Anfang Januar, essbare Pilze zu finden gibt. Dabei ist dies die beste Jahreszeit f├╝r Mu-Err Pilze (auch als Holunderschwamm oder Judasohren bekannt) und Austernseitlinge. Mu-Err Pilze kennt Ihr bestimmt aus asiatischen Gerichten oder getrocknet. Die wenigsten wissen jedoch, dass sie auch bei uns sehr h├Ąufig zu finden sind. Vor allem an alten Holunderb├╝schen wachsen sie als Schw├Ącheparasit am absterbenden Baum. Sie sind kaum zu verwechseln und daher leicht zu finden und zu ernten.
Auch Austernseitlinge kennt man in gez├╝chteter Form aus dem Supermarkt, im Winter sind sie auch in freier Natur zu finden. Sie wachsen ebenfalls an lebendem oder Totholz, dabei bevorzugt an Laubb├Ąumen.
Ich hatte Samstag Gl├╝ck und fand beide Winterpilze bei meinem Spaziergang, sehr zur Freude meiner Mits├Ąnger*innen, da ich daraus sofort einen kleinen Snack in Form von belegten Vollkornbroten zubereitete. Da ich vor allem Mu-Err Pilze fand und diese nicht sehr viel Eigengeschmack mit bringen, f├╝gte ich noch Knoblauch und Zwiebeln hinzu.
Das beste an der Zubereitung dieses Mal: in der K├╝che steht eine alte K├╝chenhexe, die wir auch zum Heizen verwendeten. Auf dieser zu kochen habe ich das ganze Wochenende genossen!

F├╝r das Sammeln von Pilzen gilt immer: ernte nur Pilze, die Du zu 100% bestimmen kannst! Es kann lebensgef├Ąhrlich sein, wenn Du falsch liegst.

...Rezept anzeigen...

Cappuccino von der Marone und Champignoncreme an Zwiebel-Bl├Ątterteigstange

Cappuchino von der Marone und Champignoncreme an Zwiebel-Bl├Ątterteigstange. Wunderbar w├Ąrmende Cremesuppe aus Maronen und Champignons, leicht beschwipst. Mit einer getr├╝ffelten Cappuccino-Haube, die das feine, erdig-nussige Aroma der Suppe fantastisch unterstreicht. Anbei eine krosse, pikante Zwiebel-Bl├Ątterteigstange.
Ideal als leichte Vorspeise an Fest- und Feiertagen.

...Rezept anzeigen...

Herbstliche, herzhafte, kleine Kr├Ąuterseitling-Maronen-Pasteten

Gem├╝tlich in den Herbst rein schmausen! Passend dazu habe ich meine leckeren, herzhaften Kr├Ąuterseitling-Maronen-Pasteten gebacken. Das feste Fleisch der Kr├Ąuterseitlinge, angebraten und abgeschmeckt mit Wei├čwein, harmoniert vorz├╝glich mit der deftigen K├Ąsecreme. Umh├╝llt von einer knusprigen, bl├Ąttrigen, zarten M├╝rbeteigh├╝lle. Ein Gedicht!

Die Pasteten schmecken nat├╝rlich auch sehr lecker mit Champignons oder ganz besonders gut mit selbst gesammelten Steinpilzen, Maronenr├Âhrlingen, anderen essbaren R├Âhrlingen oder Pfifferlingen.

...Rezept anzeigen...

Chicken of the Woods – das Huhn des Waldes

Ich war Sonntag Kanu fahren und fand ihn dabei zuf├Ąllig an einer alten Weide am Uferrand: den Chicken of the Woods. Im Englischen Sprachraum wird dieser Pilz tats├Ąchlich so bezeichnet, hier setzt er sich als ‘Huhn des Waldes’ auch langsam durch. Die Rede ist vom Schwefelporling.
Zum Gl├╝ck konnte man bei der Weide gut anlegen und es waren auch einige junge Expemplare des Pilzes vorhanden. Ich kam mir etwas schrullig vor, mit meinem Boot, einem kleinem Messer und einem kleinen Korb bewaffnet, die auff├Ąllig gelb leuchtenden Baumpilze zu ernten. Andere Wassersportler be├Ąugten mich auch etwas ratlos dabei.
Ich habe hier zwei Rezepte f├╝r Euch, eins einfach gebraten und eins f├╝r Chicken of the Woods Nuggets.

Im April und Mai kann man den Schwefelporling von alten Weiden und Obstb├Ąumen ernten. Wie alle Baumpilze, ist der Befall f├╝r den Baum kein sch├Ânes Zeichen und zeigt an, dass der Baum in den n├Ąchsten Jahren verenden wird. F├╝r Pilzfreunde, insbesondere Veganer, die H├╝hnchen vermissen, jedoch ein echter Gl├╝cksfund. Richtig zubereitet bekommt man hier ein k├Âstliches, fleischiges Gericht. Dazu ben├Âtigt Ihr junge Pilze, die noch einen wulstigen Rand haben, der noch nicht ausfranst und die sch├Ân weiches, aber festes, jodoch kein trockenes Fleisch haben. Sp├Ąter schmecken die Pilze nicht mehr.

Den Schwefelporling erkennt man an seiner auff├Ąllig gelben Farbe, die leicht ins orange geht. Sp├Ąter, wenn er alt ist, ins wei├čliche. Au├čerdem kann man ihn an seinen leuchtend zitronengelben Poren auf der Unterseite identifizieren. Aus meiner Sicht unverwechselbar, soll es aber schon Verwechselungen mit anderen geschmacklosen, aber harmlosen Baumpilzen gegeben haben. Allerdings auch mit dem hochgiftigen Zimtfarbenen Weichporling. Dieser ist jedoch r├Âtlich-br├Ąunlich Zimt-farben, sehr selten und reagiert im Kontakt mit Laugen mit einer violetten F├Ąrbung. Wenn Ihr also ganz sicher gehen wollst: gebt etwas Lauge auf eine kleine Stelle der Poren Eures Fundes.
Der leckere Schwefelporling w├Ąchst teilweise auch an giftigen B├Ąumen wie Goldregen, Eibe oder Robinie. Keinesfalls darf man ihn davon ernten, da die Giftstoffe des Baumes sich in die Baumpilze ├╝bertragen. Das kann insbesondere beim Goldregen zu schweren Vergiftugnen f├╝hren. Mit Obstb├Ąumen und Weiden seid Ihr auf der sicheren Seite. Ihr m├╝sst hier also nicht nur etwas Pilz- sondern auch Baumkundig sein.

...Rezept anzeigen...

Pilzgulasch in cremiger Wei├čweinso├če mit gr├╝nem Pfeffer

Pilzgulasch mit vier Sorten Pilzen in cremiger Wei├čweinso├če mit gr├╝nem Pfeffer und Wacholderbeeren. Ein Gedicht!
Pilzgulasch habe ich in meinen vegetarischen Kinder- und Jugendzeiten gerne gegessen, da war es doch mal dringend an der Zeit es zu veganisieren! Nachdem ich inzwischen schon jahrelang veganes Ungarisches Gulasch und Szegediner Gulasch koche, hatte ich dieses wunderbare Gericht zu Unrecht v├Âllig aus den Augen verloren. Jetzt kann ich daf├╝r garnicht genug davon bekommen und habe gleich 3 Portionen nacheinander verdr├╝ckt.

...Rezept anzeigen...

Steinpilz-Risotto mit frischen Steinpilzen

Ich habe gestern den Feiertag und Sonnenschein genutzt und bin wieder in die Pilze gefahren. Inzwischen kenne ich bei Hamburg ein paar gute Stellen f├╝r Steinpilze und Maronenr├Âhrlinge und somit wurde es eine erfolgreiche Ernte.
Abends habe ich dann dieses leckere Risotto gekocht. Abgesehen von den frisch geernteten Pilzen hatte ich alle Zutaten im Vorratsschrank. Und nachdem die Pilze geputzt sind, kocht sich dieses Essen fast von selbst. Genau das Richtige nach einem Tag im Wald!

Wenn Du Dich mit Pilzen nicht auskennst oder nicht zum Sammeln kommst, das Risotto schmeckt auch mit Champignons aus dem Supermarkt.

...Rezept anzeigen...

Tagliatelle verde ai Funghi Porcini – Nudeln mit Steinpilzen

Tagliatelle verde ai Funghi Porcini – Tagliatelle mit Steinpilzen.
Ich war heute im Wald und war wahnsinnig erfolgreich beim Steinpilze und Maronenr├Âhrlinge sammeln. Wenn ich Pilze sammeln gehe fahre ich immer mit der S-Bahn zu einer beliebigen Endstation und dann noch einige Kilometer Rad nach Niedersachsen oder Schlesweig-Holstein rein. Dann folge ich meiner Nase, schlie├če das Rad an und laufe mit dem Korb los. Heute fand ich schon innerhalb der ersten 10 Minuten ├╝ber 10 Maronenr├Âhrlinge und in den n├Ąchsten 2 Stunden hatte ich 1,5kg zusammen. Daher habe ich gleich die doppelte Menge dieses leckeren Gerichts gemacht und ein paar Freunde zum Essen eingeladen.

Tagliatelle verde ai Funghi Porcini ist ein italienisches Gericht mit Tagliatelle Pasta und gebratenen Steinpilzen. Diese Mahlzeit ist sehr einfach nach einem klassischem Rezept mit wenigen Zutaten zubereitet. Dieses Rezept basiert dadurch fast ausschlie├člich auf dem intensiven, fein-erdigen Geschmack der Steinpilze und hebt diesen wunderbar hervor.

Derzeit ist Pilz-Saison in den W├Ąldern. Steinpilze findest Du ├╝berall in Misch- und Nadelw├Ąldern.
Sie wachsen bevorzugt unter Kiefern, Eichen, Fichten oder Buchen. Sie sind Mykorrhizapilze und gehen mit bestimmten Pflanzen, insbesondere B├Ąumen, eine Partnerschaft ein. Das hei├čt sie beliefern ÔÇ×ihreÔÇť Pflanze mit Mineralstoffen, z.B. Stickstoff (in Form von Nitrat) oder Phosphat und erhalten im Gegenzug vor allem Kohlenhydrate.

Wenn Ihr selber Pilze ernten geht: niemals einen Pilz essen, den ihr nicht ganz genau kennt! Man kann theoretisch alle Pilze essen, aber manche leider nur ein Mal.
Das eine Kriterium, mit dem man einen giftigen von einem ungiftigen Pilz unterscheiden kann, gibt es nicht. Oft l├Ąsst sich ein Pilz erst anhand diverser markanter Merkmale sicher bestimmen. Wenn Du Dich nicht auskennst, es gibt ├Ârtliche Pilzebratungsstellen, die oft auch Kurse zum Sammeln anbieten.
Da Steinpilze und Maronenr├Âhrlinge zu den leichter erkennbaren Pilzen geh├Âren und zumindest keine t├Âdlichen Doppelg├Ąnger haben, sind sie gute Anf├Ąnger-Pilze.

...Rezept anzeigen...

├ťberbackener Spaghettik├╝rbis mit Pulled-Jackfruit-Pilz-Ragout

September gleich K├╝rbiszeit! Und heute widme ich mich einem ganz besonderen Exemplar: dem Spaghettik├╝rbis!
Dieser hei├čt tats├Ąchlich so und ist im Geschmack etwas fruchtiger als zum Beispiel Butternutk├╝rbis oder Hokaido.
Er ist rundum etwas Besonderes! Ist er fertig gebacken, l├Ąsst sich sein Fleisch in viele leckere, kleine Schn├╝rchen trennen, die an Spaghetti erinnern.

Ich f├╝lle ihn mit einem kr├Ąftig gew├╝rztem Pulled-Jackkfruit-Pilz-Ragout und ├╝berbacke ihn mit einer cremigen veganen K├Ąsekruste. Ein wahrer Ofentraum!

...Rezept anzeigen...

Frisch aus dem Wald: Hexeneier

Ich habe heute den sonnigen Sonntag im Wald verbracht. Ruhe, Vogelgezwitscher, Rehe gucken und Pilze sammeln. Wundersch├Ân!
Jetzt, Anfang September, ist die Zeit der Hexeneier, die sp├Ąter zu Stinkmorcheln und damit ungenie├čbar werden. Das Innere der Hexeneier kann man jedoch sogar roh essen oder, wie ich es gemacht habe anbraten. Hexeneier haben einen leicht Rettich-artigen Geschmack, weswegen ich sie immer einzeln brate und nicht als Mischpilze verwende.
Eigentlich kann man diesen Beitrag kaum als Rezept bezeichnen. Ich bin jedoch immer wieder begeistert und fasziniert davon, was die Natur uns Tolles zu bieten hat und was wir einfach finden und einsammeln k├Ânnen. Deshalb wollte ich Euch meinen leckeren Hexeneier-Fund nicht vorenthalten.

Bitte sammelt und esst nur Pilze, die Ihr zu 100% bestimmen k├Ânnt. Das Hexenei ist sehr leicht erkennbar, sp├Ątestens wenn man es aufschneidet. Eine g├Ąnzlich unge├╝bte Person k├Ânnte sie jedoch mit jungen Gr├╝nen Knollenbl├Ątterpilzen verwechseln, was t├Âdlich w├Ąre.

...Rezept anzeigen...

Bouletten in schlonziger Pilzrahmso├če

Bei diesem Gericht werden die Augen am Tisch immer ganz gro├č! Meine veganen Bouletten in schlonziger Pilzrahmso├če! Schnell zusammen geknetet und einfach gekocht ist dieses Rezept ein gro├čartiges WG- oder Familienessen.
Die saftig-w├╝rzig-vleischigen Bouletten schwimmen in schmackhafter Pilzrahmso├če, die man wunderbar zu Salzkarkartoffeln oder Kartoffelbrei, aber auch zu Pasta und Salaten essen kann.

...Rezept anzeigen...

1 2 3