Archive of ‘Mahlzeit’ category

Pilzgulasch in cremiger Weißweinsoße mit grĂŒnem Pfeffer

Pilzgulasch mit vier Sorten Pilzen in cremiger Weißweinsoße mit grünem Pfeffer und Wacholderbeeren. Ein Gedicht!
Pilzgulasch habe ich in meinen vegetarischen Kinder- und Jugendzeiten gerne gegessen, da war es doch mal dringend an der Zeit es zu veganisieren! Nachdem ich jetzt schon jahrelang veganes Ungarisches Gulasch und Szegediner Gulasch koche, hatte ich dieses wunderbare Gericht zu Unrecht völlig aus den Augen verloren. Jetzt kann ich dafür garnicht genug davon bekommen und habe gleich 3 Portionen nacheinander verdrückt.

...Rezept anzeigen...

Seitan-Roast mit englischer Mint Sauce an Yorkshire Pudding

Bei dieser Variante von Roast mit Mint Sauce und Yorkshire Pudding werden an den Festtagen die Augen ganz groß am Tisch!
Heute gibt es mein Rezept für einen englischen Klassiker, der perfekt für einen winterlichen Festschmaus ist: Seitan-Roast mit Mint-Sauce und Yorkshire Pudding.
Normalerweise wird Mint-Sauce zu Lamm oder würzigem Lamm-Roast gereicht, daher habe ich einen besonders zarten und saftigen Seitan-Roast kreiert, der im Ofen würzig durchschmort und dann schön dampfend, in dünnen Scheiben, auf die Teller kommt.
Als Beilage herzige Yorkshires, das sind kleine Teigküchlein, die zu vielen Gerichten passen und eine tolle Abwechselung zu Kartoffeln und Co. darstellen.

...Rezept anzeigen...

Vegane, knusprige, chinesische Ente an trocken frittierten Bohnen

Ich muss wohl einen Vogel haben!
Und dieser Vogel riecht so gut! Meine vegane, knusprige, chinesische Ente an trocken frittierten Bohnen!
Die Ente wird im Ofen gebacken, mit echter ‚Haut‘! Innen ist sie schön fett und saftig, außen umgeben von einer krossen Knusperhaut!
Ihre Konsistenz und ihr Geschmack gleichen der typischen, chinesischen, gerösteten Ente. Mein Freund und ich fanden sie so organisch, dass wir uns ab und zu noch mal einreden mussten, dass sie wirklich vegan ist.
Dazu gibt es trocken frittierte Bohnen als Beilage, das Rezept kommt aus der Sichuan Region im Westen Chinas.

Die Zubereitung der Ente ist nicht wirklich schwer, erfordert aber etwas Zeit und Geduld und ein paar Zutaten aus dem Asialaden. Dafür wirst Du mit einem veganen Essen der Extraklasse belohnt!
Da es im Buddhismus immer wieder vegane Fastenzeiten oder Mönche gibt, gibt es in der chinesischen Küche seit Jahrhunderten Fleischersatzprodukte aus Seiten und anderen Zutaten. Ich habe für die Entenhaut und die Lasur veschiedene chinesische Rezepte ausprobiert und zusammengewürfelt und muss sagen, ich bin begeistert. Für die Füllung weiche ich von der klassischen Seitanversion, die man auch von den TK-Produkten aus dem Asialaden kennt, ab und mische Jackfruit und Seitan, sowie auch schon in meinem Rezept für vegane Hähnchenkeulen. Natürlich angepasst an den Geschmack und die Konsistenz einer chinesischen, gebratenen Ente.

...Rezept anzeigen...

Sterntalersuppe mit veganem Eierstich

Hmmmmh! Veganer Eierstich!
Dafür habe ich Shan Tofu (Burmesischer Tofu aus Kichererbsenmehl) ein wenig abgewandelt, so dass ein herrlicher Eierstich entstanden ist. Diesen versenke ich in einer köstlich- gemüsigen Sterntalersuppe.

Der Eierstich ist übrigens ganz einfach und schnell zubereitet! Und so ein Süppchen kocht sich auch ganz leicht!

...Rezept anzeigen...

Veganes, gepökeltes Kassler aus Seitan

Veganes, gepökeltes Kassler aus Seitan!
Ich liebe Grünkohl mit veganen Würstchen und veganem Kassler, letzteres ist jedoch immer sehr teuer im Einkauf und nicht sehr ergiebig. Auch mit dem Geschmack war ich nie 100% zufrieden. Also musste ich selbst herumexperimentieren, mit Pökellake und allem was dazu gehört.
Und ich muss sagen: mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden! Noch dazu ist es so günstig, dass ich es auch für das Grünkohlessen in unserer Vokü/Küfa, in der ich alle zwei Wochen koche, nutzen kann.

...Rezept anzeigen...

Westafrikanischer Erdnusseintopf mit Puff Puffs

Ich liebe Nigerianische Puff Puffs, seit ich sie vor Jahren das erste Mal auf einem Filmfestival gegessen habe. Bekannte von mir machen sie auch öfters und endlich habe ich mich selbst ran gewagt. Am liebsten esse ich sie mit westafrikanischem Erdnusseintopf, also gibt es diesen gleich dazu!

Wer Puff Puffs noch nicht kennt: es sind frittierte Teigbällchen, die man herzhaft oder süß essen kann.
Ich mache dazu eine Gemüsepfanne mit cremiger Erdnusssauce, Du kannst sie aber auch einfach mit Puderzucker bestreuen und süß genießen.

...Rezept anzeigen...

Spaghetti in roter Paprikasoße

Gegrillte rote Spitzpaprika, Knoblauch, Zwiebeln, alles vereint in einer schlonzig-cremigen Soße. Mit Spaghetti und Petersillie. Ganz leicht zubereitet! Man braucht ein klein wenig Geduld, während die Spitzpaprikas im Ofen sind, der Rest erledigt sich kinderleicht in 10 Minuten. Ab in die Pfanne damit und fertig sind die Spaghetti in roter Paprikasoße.

...Rezept anzeigen...

FĂŒr vegane Suppenkasper: die herbstliche Suppenampel

Für vegane Suppenkasper: die herbstliche Suppenampel!
Die Blätter sind bunt, die Kastanien purzeln umher und bei mir gibt es gleich drei leckere Herbstsuppen auf ein Mal.

Rote Beete Creme Suppe mit Apfel, Möhren Creme Suppe mit Orange und Grüne Bohnen Petersilienwurzel Cremesuppe. Garniert mit karamellisiertem Gemüse.

Alle drei Suppen lassen sich einfach zubereiten und die Kochzeit beträgt nur 15 Minuten.

...Rezept anzeigen...

1 2 3 26