Archive of ‘Mahlzeit’ category

Vegane Chorizo-Grie├čschnitten an glasierten Mair├╝bchen auf Rucola

Zur Zeit ist die Saison der Mairübchen und ich finde dieses leckere Gemüse wird viel zu selten verwendet. Ich reibe sie gerne einfach in den Salat oder bereite sie lecker abgeschmeckt und glasiert in der Pfanne zu.
Heute auf einem Rucola-Bett mit Crema Aceto Balsamico als Beilage zu meinen herzhaft-würzigen Chorizo-Grießschnitten.

Ein perfektes Sommeressen, da die Chorizo-Grießschnitten kalt serviert werden und nur die glasierten Mairübchen warm auf den Teller kommen.

Für die Chorizo habe ich auch ein Rezept zum selber machen, wenn Dir die gekaufte zu teuer ist oder du gleich mehrere willst.

...Rezept anzeigen...

Bouletten in schlonziger Pilzrahmso├če

Bei diesem Gericht werden die Augen am Tisch immer ganz groß! Meine veganen Bouletten in schlonziger Pilzrahmsoße! Schnell zusammen geknetet und einfach gekocht ist dieses Rezept ein großartiges WG- oder Familienessen.
Die saftig-würzig-vleischigen Bouletten schwimmen in schmackhafter Pilzrahmsoße, die man wunderbar zu Salzkarkartoffeln oder Kartoffelbrei, aber auch zu Pasta und Salaten essen kann.

...Rezept anzeigen...

Patat Oorlog – Pommes mit Mayo, Zwiebeln und Sat├ęsauce

Frittenkrieg!
Heute gibt es Pommes aus der niederländischen Küche: Patat Oorlog oder Friet Oorlog, das heißt so viel wie Fritten Schlachtfeld und besteht aus Pommes mit Satésauce (Erdnussoße), Mayonnaise und Zwiebeln. Die Satésauce stammt aus indonesischen Einflüssen und ist in den Niederländen beispielsweise auch beim BBQ sehr beliebt. Vielleicht eine gute Gelegenheit sich mit (Post)kolonialismus und dessen Folgen auseinanderzusetzen. Wobei ich damit natürlich nicht die angenehmen Folgen, wie diese leckere Frittensauce für die Niederländer meine. 🙂

...Rezept anzeigen...

Just another Seitan Patty Burger…

…mit Spezialsoße, karamellisierten Zwiebeln und Süßkartoffellocken!
Es war mal wieder Zeit für einen neuen Burger! Den Just another Seitan Patty Burger…!
Nachdem meine Seitan-Patties sonst oft eher Hamburger-mässig waren, habe ich diesen etwas an meinen veganen Steaks orientiert und für guten Burgergeschmack und damit einem so richtig das Wasser im Munde zusammen läuft noch Pilze und diverse Gewürze hinzu gefügt.
Die karamellisierten, in weißem Balsamico abgelöschten Zwiebeln, die knusprigen Süßkartoffellocken und die Spezialsoße machen diesem Burger zu einem echten Erlebnis!
Saulecker! Ich rate dringend zum Ausprobieren und Nachkochen!

...Rezept anzeigen...

Leichte Fr├╝hlingssuppe mit B├Ąrlauch-Grie├čkl├Â├čchen

Das Wetter ist schön und die ersten Gemüse sprießen schon wieder, dazu passend gibt es heute meine leichte Frühlingssuppe mit frischem Gemüse und feinen Bärlauch-Grießklößchen.
Frühlingssuppe ist eine normalerweise eine Bezeichnung für eine schnelle Suppe aus der Tüte. Diese ist aber nicht immer vegan und außerdem nicht frisch.
Mit wenigen Grundzutaten und Gemüse, kann man sich relativ flott eine eigene, frische und gesunde Frühlingssuppe kochen.

Sollte die Bärlauch-Saison vorbei sein oder Du keinen zur Verfügung haben, kannst Du diesen weg lassen oder durch Schnittlauch oder eine gepresste Knoblauchzehe ersetzen.

Ich habe dieses Rezept übrigens auch beim #VeggieKochevent – Frühjahr 2017 eingereicht.

...Rezept anzeigen...

Okonomiyaki ÔÇô die ‚wie Du willst‘-Pfannkuchen

Okonomiyaki werden auch Japanische Pfannkuchen oder Japanische Pizza genannt, irgendwie erinnern sie auch etwas an Frittata. Auf jeden Fall sind sie ein wahnsinniges Geschmackserlebnis!
Übersetzt bedeutet Okonomiyaki in etwa ‚brate wie Du es willst‘ und so vielfältig, wie der Name anmutet sind auch die Variantionen.
Im Original wird das Grundrezept mit Fisch und Fischsauce zubereitet, das habe ich natürlich veganisiert, mich aber ansonsten an eine gängige Grundvariation gehalten. Bei den Toppings lasst Eurer Fantasie freien Lauf und auch dem Teig kann man gut noch Zwiebeln, Räuchertofuwürfel und andere Leckereien hinzu fügen.

...Rezept anzeigen...

1 2 3 24