Posts Tagged ‘Rezept’

Grillfackeln – d├╝rfen beim BBQ nicht fehlen

Könnt Ihr erkennen, dass dieses Essen rein pflanzlich ist?
Wenn die veganen Grillfackeln, selbst bei den Ominvoren, beliebter sind als die aus Fleisch: dann weiß man, man hat alles, aber auch alles richtig gemacht…
Meine Grillfackeln entstehen in drei Schritten und mit relativ vielen Gewürzen und Co, denn ich mag sie so richtig schön deftig gewürzt, mit einer Mischung aus knusprig und saftig, sowie einem leichten Hauch rauchig-karamelliger Note.
Ich kann nur sagen, der gar nicht mal so große Aufwand lohnt sich! Probiere selbst!

...Rezept anzeigen...

Brennnessel-Maultaschensuppe aus der Natur

Ich habe das schöne, sommerliche Wetter genutzt, um hinaus in die Natur zu fahren. Dort habe ich die ersten Frühlingskräuter gesammelt. Unter anderen frische, junge Brennnesseln.
Damit ich mich nicht daran verbrenne, habe ich dicke Gummihandschuhe beim Ernten angezogen und dann die Blätter mit einer Schere abgeschnitten.
Junge Brennnesseln haben nicht nur einen herrlich aromatischen Geschmack, sondern sind als Frühjahrsgemüse auch reich an Flavonoiden, Mineralstoffen wie Magnesium, Kalzium und Silizium, Vitamin A und C (ca. zweimal mehr Vitamin C als Orangen), sowie Eisen. Außerdem hat die getrocknete Brennnessel einen Eiweißanteil von etwa 30 Prozent.
Ausgesprochen lecker finde ich Brennnesseln als Füllung von Maultaschen, insbesondere in meiner köstlichen Brennnessel-Maultaschensuppe.

...Rezept anzeigen...

Rhabarber Pavlova – feine Baiserk├╝chlein

Meine Rhabarber Pavlovas sind feine, knusprige Baiserküchlein mit einer süß-sauren Rhabarber-Sahne-Füllung. Ich habe das Pavlova-Baiser in diesem Rezept mit Auquafaba veganisiert. Wer schon ein Mal echte Pavlova gegessen hat, wird merken, dass es keinen Unterschied zum Original aus Eischnee gibt.
Pavlovas mit Sahne und Fruchtfüllung werden in Australien und Neuseeland als Nationalgericht angesehen. Benannt nach einer leichtfüssigen Ballerina, beanspruchen beide Länder die Erfindung dieser luftigen Speise für sich.

...Rezept anzeigen...

Eingelegte Kapern aus B├Ąrlauchknospen

Bärlauchkapern – eingelegte Kapern aus Bärlauchknospen, eine säuerliche Sensation im Mund! Aus frisch gepflückten Bärlauchknospen ganz einfach selbstgemacht. Eine wunderbare Ergänzung auf der Antipasti-Platte, zu veganem Hühnerfrikasse, auf knusprig getoastetem Brot, in veganem Quark oder für die, die es gerne sauer mögen, auch pur zum Snacken.
Aus dem Supermarkt kennen wir nur die eingelegten Blütenknospen des Echten Kapernstrauchs aus dem Mittelmeerraum. Aber auch mit einheimischen Knospen kann man Kapern ganz leicht selbst einlegen. Ich finde den Bärlauch mit seiner leicht scharf-würzigen Note dafür am besten geeignet.

...Rezept anzeigen...

Gr├╝ne Spargelfritten mit Tomaten-Aioli-Dip

Passend zum Frühling und damit zur Spargelsaison, hier mein Rezept für knusprig-knackige grüne Spargelfritten mit leckerem Tomaten-Aioli-Dip, dessen säuerlich-würziges Aroma den Fastfood-Charakter dieses Gerichts unterstreicht und dabei vortrefflich zum Aroma des Spargels passt.
Mit relativ wenig Aufwand zubereitet, wird es bei uns immer wieder gern gekocht und gegessen.

...Rezept anzeigen...

Fr├╝hlingsgulasch mit Gr├╝nen Mandeln

Der Frühling ist endlich da! Gestern war es so sommerlich warm, dass 4 Freunde und ich den ganzen Tag auf dem Kanu verbrachten, zwischendurch ausgiebig im Stadtpark picknickten und abends zuhause habe ich dann mein leckeres Frühlingsgulasch für uns gekocht. Mit grünen Mandeln, frischer Minze, Petersilie und jungem Spinat! Wer grüne Mandeln noch nicht kennt: das sind die jungen, unreifen Früchte normaler Mandeln. Es gibt sie jedes Frühjahr, vor allem in türkischen Supermärkten. Man kann sie entweder leicht einweichen und dann roh mit Salz snacken oder sie als Gemüse verwenden. Mit ihrer säuerlichen Note und ihrem feinen Geschmack geben sie meinem Frühlingsgulasch das besondere Etwas.

...Rezept anzeigen...

Rote Beete Gnocchi mit B├Ąrlauchpesto

Da will man vornehm für 3 Freunde kochen, dann stellt der erste fest, dass manche der Gnocchis aussehen wie Zungen, alle stecken sich eine in den Mund und machen „Bäh!“ (Wegen der ‚Zungen‘, das Essen war lecker) und das war’s dann mit dem gehobenen Dinner… Dafür wurde es ein sehr lustiges Essen, was dann doch viel mehr wert ist!
Meine Rote Beete Gnocchi mit Bärlauchpesto sind relativ einfach zu machen, sehr günstig in den Zutaten und auf jeden Fall ein Hingucker!

...Rezept anzeigen...

Francesinha – eine nordportugiesische Spezialit├Ąt

Ich war letzte Woche mit meinem Freund in Lissabon. Dort gingen wir ins köstliche Ao 26 Vegan Food Project und aßen dort unter Anderem eine vegane Version der Francesinha. Ein überbackenes, mehrschichtiges mit heißer Sauce übergossenes Vleisch- und Käsesandwich. Das fand ich so gut, dass ich mir am Flughafen eine Kochzeitschrift mit einem Originalrezept dieser nordportugiesischen Spezialität kaufte. Wieder zuhause tippte ich, der so gut wie kein Portugiesisch kann, alles in google translate ein und veganisierte dieses im Original sehr fleischlastige Rezept.
Uns schmeckte es wieder mindestens gut wie in Portugal! *Schleck*! Soooo Lecker!!!

...Rezept anzeigen...

1 2 3 51