Portobello-Burger – selbstgemacht

Hier mein deftiges Rezept für triefig-saftige Portobello-Burger mit feuriger, selbstgemachter Sauce.
Portobellos sind Riesenchampignons, deren Köpfe sich bestens als Burgerpatties eignen. Ihre fleischige Konsistenz machen diese Burger aus. Köstlich mariniert und anschließend im Ofen geröstet werden sie zu einem gigantischen Burgergenuss.

Zutaten für 4 Portobello-Burger:

Marinade:
2 EL süßer Senf
3 EL dunkler Balsamico
1/2 TS (Tasse/Cup) Olivenöl
1 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Sriracha-Sauce (Asialaden) oder andere scharfe Chili-Soße

4 Portobello-Köpfe
4 Scheiben veganer Käse

4 Blatt grüner Salat
1 Tomate, in Scheiben
1/2 rote Zwiebel, in Ringen
1/2 TS Mayonnaise

4 Burgerbrötchen

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Marinade miteinander verrrühren.
Die Portobellos von ihren Stilen befreien und die Köpfe in eine flache Schale legen. Mit der Marinade übergießen und die Pilze drain wenden. Dabei sicher gehen, dass alles bedeckt ist. Zwei Stunden ziehen lassen.

Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Portobellos aus der Marinade nehmen, die Marinade aber noch nicht entsorgen.
Die Pilzköpfe mit der Unterseite nach oben in eine Auflaufform geben und für 20 Minuten im Ofen rösten. Nach 8 Minuten wenden.
Auf jeden Pilzkopf eine Scheibe Käse legen und weitere 2 Minuten im Ofen braten.

Mayonnaise mit 2 EL der Marinade verrühren.
Die Burgerbrötchen aufschneiden und antoasten. Die Mayonnaisesauce anschließend auf alle Brötchenhälften verteilen. Unterseiten mit Salat und roten Zwiebelringen belegen.
Auf jeden Burger einen der Pilzköpfe geben, eine Tomatenscheibe darauf legen, zuklappen und die Portobello-Burger servieren.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Portobello-Burger - selbstgemacht
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 16 Review(s)