Onion Rings – in leckerster Panade

Fried Onion Rings, gebackene Zwiebelringe, sind besonders in USA als Snack oder Beilage beliebt.
Hier kennt man sie von manchen Fast Food Ketten, aber da will ich erstens ungerne essen und zweitens bezweifle ich, dass sie dort vegan sind.

Wir machen sie in einer knusprig-würzigen Bierteig-Panade, das gibt ihnen den einmaligen Geschmack und Suchtfaktor.
Zugegebenermaßen dienen diese Häppchen nicht der sportlichsten Figur, aber dafür der Seelenhygiene und dem Spaß.
Noch dazu sind sie unschlagbar günstig in der Zutatenliste.

Zutaten für 3-4 Portionen Onion Rings:

4 Zwiebeln oder 1 große Gemüsezwiebel, in ca 1/2 cm breiten Ringen

Teigmantel:
1 TS (Tasse/Cup) Mehl
1 TS Bier
1 Pr Salz
1 Pr Pfeffer

Öl zum Frittieren

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teigmantel gründlich mit einem Schneebesen verrühren. Der Teig sollte flüssig, aber noch leicht dicklich sein. Evtl. noch etwas Bier oder Mehl hinzu geben.

Das Öl ungefähr 1-2 cm tief in einer Pfanne mittelhoch erhitzen und die Zwiebelringe in den Teig tunken. Anschließend im Öl frittieren bis sie goldbraun sind, dabei 1-2 Mal wenden. Die Ringe sollten genügend Platz in der Pfanne haben, so dass sie nicht aneinander kleben bleiben.
Anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm und frisch genießen.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Onion Rings - in leckerster Panade
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
4.51star1star1star1star1star Based on 21 Review(s)