Bloody Cheeseburger mit Pfefferkruste – vegan

Obwohl ich schon über 20 deftige Burger in allen Variationen kreiert und hier veröffentlicht habe: ich kann es einfach nicht lassen!
Und mein neuer Bloody Cheeseburger mit Pfefferkruste ist einfach der Hammer! Der Patty ist eine würzig-deftige Geschmacksexplosion. Zusammen mit Coleslaw und einer Creamy Mustard Sauce ergibt sich ein saftiger Traum!
Auf die Hand, große Bissen im Mund und die Welt ist schön!

Übrigens befinden sich viele gesunde Sachen in diesem Burger und das bei 100% Fast Food Geschmack. Im Patty findet Ihr Rote Beete, im Coleslaw vitaminreichen Weiß- und Rotkohl und die Sprossen sind ein geniales Gesundheitsbomben-Topping.

Zutaten für 6 bloody Cheesburger mit Pfefferkruste:

Patties:
1 1/2 TS (Tasse/Cup) Seitan-Fix
4 EL Kichererbsenmehl
3 EL Hefeflocken
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Knoblauchgranulat
1/2 TL Koriander, gemahlen
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß

1 TS Brühe
2 EL Rotwein
1 rote Beete, in Stücken
2 Knoblauchzehen, gepresst
4 EL Tomatenmark
2 EL Sojasauce
3 EL Olivenöl
1/2 TL Liquid Smoke

Würze zum Einreiben der Patties:
1 TL schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Salz
1 TL Rohrzucker
1/2 TL Knoblauchgranulat
1/2 TL Senfpulver (wenn du keins hast, kannst Du Senfkörner mit dem Mörser mahlen)
1 PR Cayennepfeffer
1 PR Chilipulver
1/2 TL Kreuzkümmel

2 EL BBQ-Soße
2 EL Rotwein
1/4 TL Liquid Smoke
6-7 EL schwarzer Pfeffer, grob gemahlen

Creamy Mustard Sauce:
1 EL Dijon-Senf
200 ml Mayonnaise
2 TL Agavendicksaft oder noch besser Löwenzahnhonig
1 EL Schnittlauch in Ringen
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer

Coleslaw
1/2 TS Weißkohl, in dünne Streifen geraspelt
1/2 TS Rotkohl, in dünne Streifen geraspelt
1 kleine rote Zwiebel, in dünnen Streifen
1 kleine weiße Zwiebel, in dünnen Streifen
1 kleine rote Chili, in kleinen Stückchen
1/2 TS Mayonnaise
1 geh. EL Senf
1 EL Apfelessig
1 EL Zitronensaft
1 PR Zucker
1/2 TL Selleriesalz
1 TL scharfe Chilisauce
Salz
Pfeffer

6 Scheiben veganer Käse
6 Blatt grüner Salat
6 Burger Brötchen
optional: Sprossen

Zubereitung:

Als erstes machen wir den Coleslaw, da er mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen sollte, Du kannst ihn aber auch ruhig 1-2 Tage vorher zubereiten.
Den Kohl mit den Zwiebeln und der Chilischote vermischen. In einer anderen Schüssel die Mayonnaise mit Senf, Apfelessig, Zitronensaft und der Prise Zucker, dem Selleriesalz und der Chilisoße verrühren. Das Dressing über den Salat geben, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Für die Patties alle trockenen Zutaten miteinander vermengen und alle nassen gründlich miteinander pürieren.
Nach und nach die flüssigen zu den trockenen Zutaten geben und mit den Händen zu einem Teig verkneten, dieser sollte weich sein, aber nicht auseinander fallen. Bei zu viel Feuchtigkeit noch etwas Seitan einkneten. Den Teig 10 Minuten stehen lassen.
Damit der Teg in sechs Patties geschnitten werden kann, einen hohen Zylinder formen, der gut in sechs Scheiben teilbar ist. Den Teig nach dem Formen locker in Alufolie einwickeln.
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, den Seitan in der Alufolie in einen Dunstaufsatz legen und für 40 Minuten dünsten.
Aus der Folie nehmen und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.
Den erkalteten Seitan in sechs gleich dicke Scheiben schneiden, diese notfalls noch vorsichtig etwas zurecht formen.
Die Gewürze zum Einreiben miteinander vermischen. Die Seitan Patties damit beidseitig einreiben.
In ein feuerfestes Gefäß oder auf ein Backblech mit Backpapier legen und 25 Minuten backen, dabei ein Mal wenden.
Den Ofen an lassen.

Die BBQ-Sauce mit dem Liquid Smoke und dem Rotwein verrühren und die Patties großzügig damit bepinseln. Anschließend in dem grob gemahlenem Pfeffer wenden.
Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Patties von beiden Seiten knusprig braten.

Die Patties wieder auf das Backblech geben und die veganen Käsescheiben darauf verteilen. Für 3-4 Minuten in den Ofen stellen, bis der Käse schön geschmolzen ist.

Alle Zutaten für die Creamy Mustard Sauce miteinander verrühren.

Die Burgerbrötchen aufschneiden und antoasten.
Auf die unteren Hälften die Salatblättter und Coleslaw verteilen. Mit den Cheeseburgern belegen. Creamy Mustard Sauce darauf geben, optional noch mit Sprossen garnieren und zuklappen.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Bloody Cheeseburger mit Pfefferkruste
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Durchschnitt:
3.51star1star1star1stargray Based on 6 Review(s)