Was esst Ihr denn so zwischen den Jahren? Ich hatte einen richtigen Jieper auf einfache, simple, leckere Burger!
Und wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, feiere ich die heimischen Winterpilze! Im Moment sprießen die Austernseitlinge hier wie verrückt! Man findet sie an alten Baumstämmen und auf Totholz. In diesem Rezept habe ich sie zu einem leckeren Pulled Pork verarbeitet. Zartes Austernpilzfleisch, würzig, in einer herzhaften, rauchigen, leicht süßlichen, selbstgemachten BBQ-Sauce. Dazu gibt es veganen Käse. Und, ganz saisonal und regional, einen aromatischen, bunten Coleslaw, aus Weißkohl und Rotkohl, also heimischem Wintergemüse. Außerdem noch knackigen Babyspinat. Und das alles auf einem herzhaften Laugenbrötchen.
Mein Pulled Austernseitling Sandwich ist ganz einfach zubereitet und dabei unglaublich köstlich.

Was will man mehr, wenn einen der Fast Food Hunger packt?

Tadaaaa! Mein erstes Rezeptvideo!

In diesem Kochvideo erkläre ich mein Pulled Austernseitling Sandwich Rezept und Ihr könnt es auch mit diesem Video ganz leicht nachkochen. Wenn es Euch gefällt, abonniert gerne meinen neuen Youtube Kanal. Und über Feedback freue ich mich natürlich auch!

Wie immer gibt es, trotz des Videos, hier auf dem Blog schöne Fotos zum Rezept:

Zutaten für 4 x Pulled Austernseitling Sandwich:

400 g Austernseitlinge

Marinade:

4 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1/4 TL Cayennepfeffer

Rauchige BBQ Sauce:

1 TL Instantkaffeepulver
150 ml Cola
3 EL Tomatenmark
3 EL Ketchup
2 EL Sojasauce
1 TL Srirachasauce oder andere Chilisauce
1 EL weißer Balsamicoessig
1/2 TL Liquid Smoke
1 TL gelbe Senfsaat, gemahlen
2 Knoblauchzehen, gepresst

Salz
Pfeffer

4 Laugenbrötchen

Coleslaw:

300 g Weißkohl, fein geraspelt
300 g Rotkohl, fein geraspelt
5 EL vegane Mayonnaise
3 EL Zucker
3 EL Brantweinessig
2 TL Senf
1 TL Srirachasauce oder andere Chilisauce
1/4 TL Pfeffer, grob gemahlen
1/2 TL Salz

4 Scheiben veganer Käse
Einige Blätter Babyspinat

Zubereitung:

Bunter Coleslaw:

Ich fange mit dem Coleslaw an, da dieser eine Weile im Kühlschrank ziehen muss.

Alle Zutaten für den Coleslaw vermischen.

Mindestens eine Stunde bei gelegentlichem Umrühren im Kühlschrank ziehen lassen. Der Coleslaw hält einige Tage im Kühlschrank. Somit kann er sehr gut vorbereitet werden.
Vor dem Servieren den Coleslaw erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pulled Pork, ganz einfach aus Pilzen:

Den Backofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Austernseitlinge in dünne Streifen rupfen.

Alle Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel miteinander verrühren. Dann die Pilzstreifen hinein geben und in der Marinade wenden. In einer Auslaufform verteilen, so dass die Pilzstücke nebeneinander liegen.

Für 15 Minuten im Ofen backen.

Alle Zutaten für die Pulled Pork Sauce verrühren. Die Pilze und die Sauce in eine Pfanne geben und auf mittlerer Hitze braten, bis die Pilze von einer dickflüssigen Sauce ummantelt sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun die Pulled Pilz Burger belegen. Dazu die Laugenbrötchen aufschneiden. Die Unterseiten mit dem heißen Pulled Austernseitling belegen, je eine Scheibe veganen Käse darauf geben. Diese mit reichlich Coleslaw bedecken und zum Abschluss noch etwas Babyspinat darauf geben. Zuklappen und genießen.

Guten Appetit!

Tipp:

Falls Du mehr über das Pilze sammeln, die Bestimmungsmerkmale von Speisepilzen, Verwechslungsgefahren, wann welcher Pilz Saison hat, Vorkommen und weitere Wildpilzrezepte wissen möchtest, guck Dir gerne mein kleines Pilzlexikon an.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Pulled Austernseitling Sandwich
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)