Das Wochenende habe ich mit meinem Chor in einem alten Bauernhäuschen in Mecklenburg verbracht. Wir wollten plenieren, proben und neue Lieder dichten. Dazu haben wir Sekt getrunken und es uns sehr nett gemacht.
Jedoch wie immer, wenn ich in der Natur bin, treibt es mich hinaus und ich bin immer auf der Suche nach Pilzen und Pflanzen, die ich ernten kann.
Viele wissen gar nicht, dass es auch im Winter, so wie jetzt Anfang Januar, essbare Pilze zu finden gibt. Dabei ist dies die beste Jahreszeit für die hiesige Variation der Mu-Err Pilze (auch als Holunderschwamm oder Judasohren bekannt) und Austernseitlinge. Mu-Err Pilze kennt Ihr bestimmt aus asiatischen Gerichten oder getrocknet. Die wenigsten wissen jedoch, dass sie auch bei uns sehr häufig zu finden sind. Vor allem an alten Holunderbüschen wachsen sie als Schwächeparasit am absterbenden Baum. Sie sind kaum zu verwechseln und daher leicht zu finden und zu ernten.
Auch Austernseitlinge kennt man in gezüchteter Form aus dem Supermarkt, im Winter sind sie auch in freier Natur zu finden. Sie wachsen ebenfalls an lebendem oder Totholz, dabei bevorzugt an Laubbäumen.
Ich hatte Samstag Glück und fand beide Winterpilze bei meinem Spaziergang, sehr zur Freude meiner Mitsänger*innen, da ich daraus sofort einen kleinen Snack in Form von belegten Vollkornbroten zubereitete. Da ich vor allem Mu-Err Pilze fand und diese nicht sehr viel Eigengeschmack mit bringen, fügte ich noch Knoblauch und Zwiebeln hinzu.
Das beste an der Zubereitung dieses Mal: in der Küche steht eine alte Küchenhexe, die wir auch zum Heizen verwendeten. Auf dieser zu kochen habe ich das ganze Wochenende genossen!

Für das Sammeln von Pilzen gilt immer: ernte nur Pilze, die Du zu 100% bestimmen kannst! Es kann lebensgefährlich sein, wenn Du falsch liegst.

Zutaten für 4 Portionen:

Ca. 5-6 handvoll Holunderschwamm, frisch, geputzt
4-5 Austernseitlinge, frisch, geputzt
1 Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
Salz
Pfeffer
Öl

8 Scheiben Vollkornbrot
Vegane Margarine

Zubereitung:

Die Pilze in 2-3 cm große Stücke schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze, Zwiebeln und Knoblauch darin auf mittlerer Hitze braten, bis die Zwiebeln bräunlich werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vollkornbrotscheiben mit Alsan bestreichen und die frisch gebratenen Pilze darauf verteilen.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Winterpilze: frisch geerntet und zubereitet
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)