Das perfekte Sommerdessert: Erdbeer Pavlova!

Das sind meine luftigen, knusprigen, veganen Baiserschalen. Gefüllt mit cremiger Schlagsahne. Darüber fruchtiges Erdbeerkompott, verfeinert mit einem Hauch von Grapefruit und Limette. Bestreut mit karamellisierten Pistazienstückchen und frischen Erdbeervierteln. Ich habe auch noch ein paar getrocknete Erdbeerscheiben dazu gegeben, für einen kleinen Extracrunch und eine weitere Erdbeergeschmacksvariante.

Diese Erdbeer Pavlova habe ich übrigens als krönenden Abschluss für meine Erdbeer Aktion bei Istagram gemacht. 10 Tage lang habe ich dort, zusammen mit vielen anderen tollen Blogger*innen, leckere Erdbeerrezepte gepostet. Vielleicht habt Ihr es ja eh schon längst mitbekommen, ansonsten guckt doch mal bei Instagram unter dem Hashtag #veganstrawberryfieldsforever nach!

Zutaten für ca. 6 Erdbeer Pavlova:

Baiser:

170 g Aquafaba (Das Einkochwasser von Kichererbsen, zum Beispiel aus einem gekauften Glas oder Dose)
90 g Puderzucker
1 PR Weinstein (Kaliumbitartrat oder Cream of Tartar, hilft beim stabilisieren. Gibt es im Internet zu bestellen.)

Füllung:

300 g Erdbeeren, geviertelt
1 Grapefruit, der Saft
1 Limette, der Saft
4 geh. EL Zucker
2 geh. EL Stärke, verrührt mit 4 EL Wasser

200 ml aufschlagbare, vegane Sahne
1 Pkg Vanillezucker

3 EL Pistatzien, grob gehackt
1 geh. TL Zucker

Zubereitung:

Baiser:

Das Aquafaba in einem kleinen Topf einkochen, bis es auf ca. 120 g reduziert ist.
Dazu wiege ich den leeren Topf und notiere mir das Gewicht. Dazu addiere ich dann die 170 g Aquafaba und ziehe 50 g ab. Dann lege ich einen Topfuntersetzer auf die Waage und stelle sie auf 0. Nun kann ich immer wieder den Topf abwiegen, bis das Kichererbsenwasser ausreichend reduziert ist.
Bei mir wog das Aquafaba mit Topf 427 g, ich habe es also auf 377 g eingekocht.
Das einreduzierte Aquafaba nun vollständig auskühlen lassen.

Den Backofen auf 90° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Jetzt bereite ich die Baiserschälchen vor.
Das reduzierte Kichererbsenwasser mit dem Weinstein in eine hohe Schüssel geben, die aus Metall oder Glas sein sollte (kein Plastik). Mit dem Mixer auf höchster Stufe etwa 8-10 Minuten steif schlagen, bis ein fester Schaum entstanden ist.
Nach und nach langsam den Zucker einfüllen und so lange schlagen, bis man die Schüssel überkopf halten kann, ohne dass die Masse heraus fällt. Dafür nochmals einige Minuten mixen.
Die Masse in eine Spritztüte füllen und kleine Schälchen aus der Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech formen. Die Schälchen sollten einen Durchmesser von etwas 12-15 cm haben. 2 Stunden backen.
Die Baisers danach auskühlen lassen.

Erdbeerfüllung:

Die Beeren, Säfte und Zucker aufkochen. Unter Rühren nach und nach die angerührte Stärke dazu geben und weiter köcheln, bis die Flüssigkeit etwas eingedickt ist.
Das fertige Erdbeerkompott abkühlen lassen.

Die gehackten Pistazien in einer ungefetteten Pfanne rösten, dann mit etwas Zucker karamellisieren.

Die vegane Schlagsahne mit dem Vanillezucker aufschlagen.

Die Baiserschalen für die Erdbeer Pavlova zuerst mit veganer Schlagsahne füllen. Das ist wichtig, da sie sich durch die säuerliche Flüssigkeit der Früchte auflösen würden. Mit der Sahneschicht halten sie deutlich länger.
Je ein bis zwei EL der eingedickten Erdbeeren auf die Sahne geben. Mit karamellisierten Pistazien garnieren.

Die Erdbeer Pavlova sollten immer frisch befüllt werden, da das Baiser relativ schnell feucht und matschig wird.

Guten Appetit!

Tipp:

Falls Du mehr vegane Baiserrezepte möchtest, einfach hier klicken!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Erdbeer Pavlova - ein luftig fruchtiges Dessert - mit veganem Baiser
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)