Heute gibt es mein leckeres Rhabarber-Baiser-Kuchen-Rezept, wie von Oma und das alles komplett vegan!

Jetzt im April beginnt die Rhabarber-Saison und man kann ihn überall kaufen. Allerdings wird Rhabarber nur bis zum 24.6. geerntet. Danach müssen die Pflanzen Triebe bilden, die in Ruhe wachsen können, damit die Pflanzen den nächsten Winter überstehen.
Daher solltet Ihr diesen Kuchen bald backen, bevor Ihr die Saison für dieses fantastische Rezept verpasst!

Nachdem ich meinen letzten Baiser für den Zitronen-Baiser-Kuchen mit Aquafaba (dem Wasser aus Kichererbsendosen) gemacht habe, mache ich den Rhabarber-Baiser-Kuchen heute mit MyEyweiß.

Zutaten für 26cm Springform:

750g Rhabarber, abgezogen und in kleinen Stücken

Teig:
250 g Mehl
75 g Speisestärke
200 g Marzipan-Rohmasse, gewürfelt
1 Pkg Backpulver
150 g Alsan
125 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Pr Salz
4 EL Eiersatz (oder Kichererbsen- oder Sojamehl), verrührt mit 12 EL Wasser
100 ml Sojamilch

Baiser:
3 geh. EL MyEyweiß
9 EL Wasser
1 Pr Salz
175 g Zucker
1 Pkg Vanillinzucker
1 TL Zitronensaft

Zubreitung:

Den Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Marzipan, Alsan, 12 5g Zucker, Vanillinzucker und 1 Pr Salz cremig mixen. Den Eiersatz mit dem Wasser verrühren und ebenfalls unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke vermengen und nach und nach, abwechselnd mit der Sojamilch, in den Teig mixen.
Den Teig in eine gut gefettete Springform geben und mit dem Rhabarber belegen. Den Rhabarber dabei etwas in den Teig drücken.

Ca. 20 Minuten backen.

Das MyEyWeiß mit dem Wasser verrühren und in einem hohen Gefäß mit dem Mixer steif schlagen. Dazu auf höchster Stufe einige Minuten rühren. Den Zitronensaft untermixen. Den Zucker mit dem Vanillinzucker vermengen und nach und nach in den Eischnee einrieseln lassen, dabei weiter mixen.
Alternativ kannst Du den Baiser aus Aquafaba (Kichererbsenwasser) machen, siehe dazu Zitronen-Baiser-Kuchen. Allerdings ist der MyEy Eischnee etwas stabiler, was bei der Säure des Rhabarbers vorteilhaft ist.

Den Baiser auf dem Kuchen verteilen, entweder mit einem Löffel oder einer Spritztülle und weitere 15-20 Minuten backen. (Bei Auqafaba-Eischnee: Die Ofentemperatur auf 90° reduzieren und 40 Minuten backen.)

Abkühlen und dann im Kühlschrank vollständig auskühlen lassen, anschneiden und servieren.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Rhabarber-Baiser-Kuchen - vegan
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
4.51star1star1star1star1star Based on 28 Review(s)