Schachbrettkuchen oder besser: Schachbretttorte. Ein absoluter Hingucker und unglaublich schmackhaft! Bestehend aus einer sahnigen Erdbeercreme und Schokoladenteig!

In diesem Rezept erfahrt Ihr wie man das schöne Schachbrettmuster in die Torte bekommt. Und wie Ihr einen Kuchen mit einem Schachbrett aus Kakao bestäubt. Vegan backen und die Gäste zum Staunen bringen!

Ich habe hier meine ersten regionalen Erdbeeren der diesjährigen Erdbeersaison verarbeitet und ich muss sagen: die Wahl des Erdbeerkuchens hätte nicht besser sein können. Regionale Erdbeeren haben immer sehr starkes Aroma, weswegen ich nur regionale Früchte für diesen Schachkuchen empfehle. Die Creme soll schließlich schön fruchtig schmecken!

Meine vegane Erdbeercremetorte ist ein Highlight für viele Anlässe!
In diesem Fall kann ich nur jubilieren: Happy new Server to me! Happy new Server to you!

In den letzten Tagen war es ganz ruhig auf meinen Social Media Kanälen und auch hier auf dailyvegan.de habe ich nichts veröffentlicht. Denn ich war mit meinem Serverumzug beschäftigt.
In letzter Zeit gab es einige Ausfälle meiner Datenbank und auch der Service meines alten Providers war mehr als schlecht. Das führte auch beim Serverumzug, bzw. dem Umzug der Domains, zu stundenlangen, unanganehmen Hotlineaufenthalten. Doch jetzt ist alles geschafft! Dailyvegan ist wieder voll umfänglich erreichbar und auf einen schnelleren und besseren Server umgezogen. Entschuldigt bitte eventuelle Ausfälle in letzter Zeit.

Als Belohnung für den ganzen Technikstress und zum Runterkommen in den, gefühlt endlosen, Wartezeiten, habe ich mir diese leckere vegane Schachbretttorte gebacken! Und was gibt es Besseres zum Seele streicheln als einen cremigen Erdbeer-Schoko-Kuchen?

Zutaten für 1 x 24cm Schachbrettkuchen:

Schokoteig:

240 g vegane Butter oder andere feste vegane Margarine, Zimmertemperatur
400 g Mehl
3 EL Stärke
240 g Zucker
2 Pkg. Backpulver
8 geh. EL Kichererbsenmehl (oder Sojamehl oder Eiersatzpulver), verrührt mit 180 ml Wasser
450ml Sojamilch
8 geh. EL Kakaopulver (Backkakao)
4 EL Schokoraspeln

Erdbeercreme:

280 g Erdbeeren
180 g Puderzucker
250 g Sojaquark oder veganer Skyr
250 g Sojajoghurt, Natur
1/2 Zitrone, der Saft
4 geh. TL Agar Agar (reines, im Supermakrt gibt es oft gestreckte)
200 ml Wasser
400 ml vegane Schlagsahne
4 Pkg Sahnesteif

Schokorand:

50 g vegane Zartbitterkuvertüre

Schachbrettmuster auf dem Kuchen:

2-3 TL Kakaopulver

Zubereitung:

Veganer Rührteig:

Den Backofen auf 190° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für den rein pflanzlichen Schokorührteig, außer den Schokoraspeln, miteinander verrühren. Am einfachsten geht das mit einem Handmixer, aber auch eine Küchenmaschine oder ein Schneebesen sind dafür geeignet. Zum Schluss auch die Schokoraspeln einrühren.

Eine 24 cm Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas veganer Margarine oder Öl einfetten. Den Teig hinein geben und glatt streichen.

Für ca. 60 Minuten im Ofen backen. Ab der 50. Minute mit einem Holzspieß prüfen, ob der Teig noch flüssig ist. Sobald beim Reinpieksen kein Teig mehr am Spieß kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Den veganen Schokokuchen vollständig abkühlen lassen. Wenn der Kuchen noch warm ist, bricht er leicht, also lasst ihn lieber einige Stunden länger oder über Nacht auskühlen.

Sobald der Kuchen vollständig erkaltet ist, mit einem Tortenschneider einen etwa 2,5cm hohen Boden abtrennen. Die Zahl sollte ungefähr stimmen, da wir später gleich hohe und gleich breite Quadrate erhalten wollen.

Von dem oberen Kuchenteil die rundliche Haube gerade mit dem Tortenschneider abtrennen. Es sollte eine gerade, dünne Platte entstanden sein. Diese beiseite legen. Die abgeschnittene Rundung könnt Ihr sofort naschen. Den Rest benötigen wir für den Erdbeerschachbrettkuchen.

Das Schachbrett soll gleich groß gewürfelt sein. Dazu teilen wir den Kuchenboden in 5 Ringe. Da wir eine 24cm Form benutzt haben, brauchen wir jetzt Papierschblonen mit den folgenden Durchmessern: 19cm, 14cm, 9cm, 4cm.
Diese Papierschablonen für den Schachbrettkuchen kann man sehr gut mit einem verstellbaren Tortenring erstellen.

Mit diesen Papierschablonen und einem scharfen Messer nun Ringe aus dem dicken Schokoboden ausschneiden.

Den ganzen, dünnen Schokokuchenboden auf einen Tortenteller geben. Einen Tortenring darum spannen.
Dann jeden 2. Schokoladenkuchenring auf dem Kuchenboden platzieren, so dass abwechselnd ein Ring und eine Lücke entsteht. (Siehe Fotos)

Erdbeersahnecreme:

Für die Creme die Erdbeeren pürieren und mit dem Puderzucker, Zitronensaft, Sojaquark und Sojajoghurt glatt rühren.
Das Agar Agar in einem kleinen Topf mit dem Wasser verrühren und vorsichtig zum kochen bringen. 2-3 Minuten unter Rühren köcheln lassen, damit alles gut erhitzt ist. Vom Herd nehmen und ungefähr 200 ml von der Erdbeermasse unterrühren. Dieses Gemisch noch ein Mal erhitzen, so dass es kurz köchelt, dann schnell und gründlich unter die restliche Erdbeercreme rühren.
Die vegane Schlagsahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und ebenfalls unter die Erdbeercreme heben.

Die Masse in die offenen Ringe des Kuchens füllen, so dass sich jeweils ein Schokoring und ein Erdbeercremering abwechseln. Das geht am besten mit Hilfe eines Spritzbeutels.

Die übrigen Schokoladenringe vorsichtig auf den Erdbeerfüllungen platzieren. Jetzt sollten die unteren Schokoladenringe frei liegen. Diese Lücken erneut mit Erdbeercreme füllen.
Die restliche Erdbeersahnecreme auf dem Schachbrettkuchen glatt streichen.

Den Kuchen für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Schokoladendekoration:

Den Schoko-Erdbeer-Kuchen aus dem Kühlschrank holen. Dann vorsichtig den Tortenring entfernen.

2,5 cm breite Papierstreifen ausschneiden und diese nebeneinander auf der veganen Erdbeertorte platzieren. Jeden zweiten Streifen wieder runter nehmen. So sollte der Kuchen jetzt gleich breit gestreift sein.
Im 90° Winkel dazu erneut Papierstreifen auf den Kuchen legen. Wieder jeden 2. Streifen entfernen. Nun sollte ein Schachbrettmuster aus Papier und Erdbeercreme zu sehen sein.
Etwas Kakaopulver in ein Teesieb geben und den Kuchen mit dem Kakaopulver bestäuben. Dann die Papierstreifen vorsichtig entfernen.
Neue Papierstreifen nun vorsichtig auf den Schokoquadraten entlang auslegen. Dies wieder aus beiden Richtungen. Erneut mit Kakao bestäuben und die Papierstreifen vorsichtig entfernen.
Jetzt solltet Ihr ein rosa-braun kariertes Schachbrett auf dem Schachbrettkuchen haben.
(Siehe Fotos)

Die Höhe der veganen Torte abmessen und 2 Backpapierstreifen in exakt dieser Breite ausschneiden.

Die Schokolade über einem Wasserbad erhitzen. Die Schokolade dann auf die Backpapierstreifen geben und mit einer Winkelpalette dünn auf dem Papier austreichen. Die Schokoladenstreifen sofort um die vegane Torte wickeln. Dabei sollte die Backapierseite außen sein. Außerdem sollten die Streifen sich nicht überlappen. Übrige Enden abschneiden.
Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann vorsichtig das Backpapier vom Schachbrettkuchen abziehen.

Guten Appetit!

Solltet Ihr zu viele Erdbeeren haben und außer einer Schachtorte noch etwas Anderes backen wollen, seht Euch doch mal folgende Rezepte an:

Erdbeer Pavlova – ein luftig fruchtiges Dessert – mit veganem Baiser
Erdbeerkuchen – vegan mit Biskuit und Pudding
Erdbeer-Holunder-Torte, sommerlich lecker

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Schachbrettkuchen - ein Traum aus Erdbeer und Schokolade!
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)