Baiser – vegane Meringue aus Aquafaba

Hier ein veganes Rezept für Baiser, Du kannst die Baisers einfach so zum Naschen machen oder es als Grundrezept für andere Baiser-Varianten nehmen. Wenn Du zum Beispiel eine Baiser-Haube auf einem Kuchen machen willst, kannst Du die Backzeit des Baisers verringern, damit er nicht ganz fest wird.

Diese veganen Baisers sind mit Aquafaba gemacht. Das ist das Wasser aus Kichererbsendosen. Das klingt erst einmal unappetitlich oder unglaubwürdig, aber probiere es einfach mal aus, bevor Du das Kichererbsenwasser das nächste Mal weg gießt.

Zutaten:

1/2 TS (Tasse/Cup) Aquafaba
3/4 TS Puderzucker
Optional, aber sehr empfehlenswert für Gelingen und Stabilität:
1 PR Weinstein (Kaliumbitartrat oder Cream of Tartar, hilft beim stabilisieren. Gibt es im Internet zu bestellen.)

Zubereitung:

Den Backofen auf 90° vorheizen.
Das Kichererbsenwasser in eine hohe Schüssel geben, die aus Metall oder Glas sein sollte (kein Plastik). Mit dem Mixer auf höchster Stufe etwa 5-10 Minuten steif schlagen, bis ein fester Schaum entstanden ist. Die Prise Weinstein einmixen (optional für mehr Stabilität).
Nach und nach langsam den Zucker einfüllen und so lange schlagen, bis man die Schüssel quasi überkopf halten kann, ohne dass die Masse heraus fällt. das dauert etwa zehn Minuten.
Die Masse in eine Spritztüte füllen und kleine Häufchen der Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und 1,5 Stunden backen.
Die Baisers danach auskühlen lassen.

Tipps:

– Für steifere Baisers kannst Du einfach mehr Zucker nehmen. Wenn Du Baiser mit Geschmack haben willst kannst Du Aromen hinzufügen, allerdings solltest Du Dir dabei Zeit zum Experimentieren nehmen und genügend Auqafaba haben, da manche Aromen den Baiserschaum wieder zusammenfallen lassen.
Das gleiche gilt für Lebensmittelfarbe für bunte Baisers. Auf den Fotos habe ich ein Lebensmittelfarbpulver aus dem Asialaden verwendet.
– Wenn Du keine Spritztüte hast, kannst Du auch einen Gefrierbeutel nehmen. Davon dann eine der unteren Ecken mit Tesafilm stabilisieren und die unterste Ecke davon abschneiden. Oder Du schneidest eine Rundung oder schlitzt die Ecke einfach oder kreuzförmig ein. Damit kannst Du jeweils verschiedene Spritzformen erzeugen.
Dann musst Du nur noch die Baisermasse einfüllen und kannst die Tüte als Spritzbeutel verwenden.

recipe image
Rezept:
Baiser - vegane Meringue aus Aquafaba
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 19 Review(s)