Linsenbouletten – vegan und selbstgemacht

Kinderleicht und, mit vorgekochten Linsen, in 10 Minuten zubereitet! Meine Linsenbouletten sind lecker als Beilage, zum Mitnehmen oder als Snack. Auch auf Brötchen oder im Wrap schmecken sie sehr gut.

Linsen sind übrigens sehr gesund. Sie sind voll mit pflanzlichem Protein, was sie zu einem besonders geeignetem Lebensmittel für Veganer*innen macht.

Zutaten für 8-10 Linsenbouletten:

1/2 TS (Tasse/Cup) braune Tellerlinsen
5 geh. EL Haferflocken
1 geh. EL Sojamehl o. Eiersatz (verrührt mit 2EL Wasser)
3-4 Handvoll Panniermehl
½ TL Currypulver
1 Pr Cayennepfeffer
1 geh. TL Salz
1/4 TL Pfeffer

Öl

Zubreitung:

Linsen in ungesalzenem Wasser weich kochen. Das dauert ca. 30-40 Minuten, kürzer wenn Du die Linsen vorher über Nacht einweichst. Anschließend abgießen.

Die Linsen pürieren und mit den restlichen Zutaten verkneten bis die Masse fest und formbar ist. (Evtl. noch ein paar Haferflocken oder etwas Wasser hinzufügen).
Kleine, falche Bouletten formen und diese in etwas Öl in einer heißen Pfanne knusprig braten.

Meine Linsenbouletten schmecken auch kalt, eignen sich daher super für ein Buffet oder ein Picknick.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Linsenbuletten - vegan und selbstgemacht
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
41star1star1star1stargray Based on 17 Review(s)