Himbeereis – unglaublich cremig!

Hier ist ein Rezept ist für ein fluffiges, luftiges, weiches, cremiges, fruchtiges, leckeres Himbeereis! Mjamm!
Die perfekte Abkühlung in der aktuellen Sommerhitze!

Alternativ kannst Du natürlich auch Erdbeeren, Heidelbeeren oder andere Früchte nehmen, wenn Dir das besser schmeckt oder falls Du mehrere Sorten machen möchtest.

Das Eis erhält sein tolle, lockere, geschmeidige Konsistenz, da wir es mit Aquafaba, dem Wasser aus Kichererbsendosen, machen. Zusammen mit den Himbeeren ergibt sich ein toller Schaum, der beim Einfrieren zu herrlicher Eiscreme wird.

Zutaten für ca. 1 l Himbeereis:

1 TS (Tasse/Cup) Aquafaba (das Wasser aus Kichererbsendosen, am besten nimmst Du welche, die ohne oder mit sehr wenig Salz eingekocht wurden)
3/4 TS gefrorene Himbeeren
1 Pkg Vanillinzucker
3/4 TS Puderzucker
1 PR Weinstein

Zubereitung:

Die Himbeeren grob pürieren.

Das Aquafaba und die Prise Weinstein mit einem Mixer auf höchster Stufe steif schlagen. Das dauert ca. 5 Minuten. Nach und nach den Puderzucker und zum Schluß den Vanillezucker untermixen. Am Ende noch 2-3 Minuten weiter mixen, bis alles schön steif und cremig ist.
Nach und nach die Himbeeren vorsichtig unterheben.

Wenn Du eine Eismaschine hast:
Die Masse einfüllen und für ca. 20 Minuten einschalten.
Wenn nicht (so wie ich):
Dann brauchst du jetzt leider etwas Geduld und Zeit. Fülle die Masse in eine Tupperdose und stelle sie ins Gefrierfach. Damit das Eis schön cremig wird, solltest Du die Masse jetzt für die nächsten 4-5 Stunden alle 30-45 Minuten durchrühren.

Viel Spaß mit Deinem Himbeereis!

Tipps:

Aus den übrig gebliebenen Kichererbsen kannst Du ganz leicht leckeres Humus machen oder eine indische Kichererbsenpfanne.
Falls Du Aquafaba über haben solltest, kannst Du es einfrieren und jederzeit zum Weiterverwenden auftauen.

recipe image
Rezept:
Himbeereis - unglaublich cremig!
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 13 Review(s)