Hier das Rezept ist für mein fluffiges, luftiges, weiches, cremiges, fruchtiges, leckeres Himbeereis! Mjamm!
Die perfekte Abkühlung bei Sommerhitze!

Alternativ könnt Ihr natürlich auch Erdbeeren, Heidelbeeren oder andere Früchte nehmen, wenn Euch das besser schmeckt oder falls Ihr mehrere Sorten veganes Eis machen möchtet.

Mein veganes Himbeereis erhält seine tolle, lockere, geschmeidige Konsistenz, da ich es mit Aquafaba, dem Einkochwasser aus Kichererbsendosen oder -gläsern, mache. Das klingt erstmal komisch, aber es ist fast geschmacksneutral und Kichererbsenwasser lässt sich wie Eischnee aufschlagen. Zusammen mit den Himbeeren ergibt sich ein toller, luftiger Schaum, der beim Einfrieren zu herrlicher Eiscreme wird. Und dadurch, dass die Cremigkeit vom Aquafaba kommt, ist dieses Eis sogar fettfrei.

So lässt sich vegane Eiscreme ganz einfach selber machen!

Zutaten für ca. 1 l Himbeereis:

250 ml Aquafaba (das Wasser aus Kichererbsendosen, am besten nimmst Du welche, die ohne oder mit sehr wenig Salz eingekocht wurden)
150 g gefrorene Himbeeren, frisch oder aufgetaute TK Himbeeren
2 TL  Vanillezucker
100 g Puderzucker
1 Pr. Weinstein

Zubereitung:

Die Himbeeren grob pürieren.

Das Aquafaba und die Prise Weinstein mit einem Mixer auf höchster Stufe steif schlagen. Das dauert ungefähr 5 Minuten. Dann noch 2-3 Minuten weiter mixen, damit der vegane Eischnee schön stabil bleibt.
Jetzt nach und nach den Puderzucker und zum Schluß den Vanillezucker untermixen. Am Ende noch 2-3 Minuten weiter mixen, bis alles schön steif und cremig ist.
Anschließend vorsichtig nach und nach die Himbeeren unterheben.

Veganes Fruchteis mit der Eismaschine machen:

Die Masse einfüllen und für ca. 20 Minuten einschalten.

Eiscreme ohne Eismaschine machen:

Eis ohne Eismaschine zu machen ist sehr einfach, man brauch jedoch etwas Geduld. Die Masse in eine Tupperdose füllen und ins Gefrierfach stellen. Damit das Eis eine gute Konsistenz bekommt, sollte die Masse jetzt für die nächsten 4-5 Stunden alle 30-45 Minuten kurz durchgerührt werden. Ich stelle mir dafür immer den Handywecker.

Viel Spaß mit Eurem Himbeereis!

Tipps:

Aus den übrig gebliebenen Kichererbsen kannst Du ganz leicht leckeres Hummus machen oder eine indische Kichererbsenpfanne.

Falls Ihr Aquafaba über haben solltet, könnt Ihr es einfrieren und jederzeit zum Weiterverwenden auftauen.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Himbeereis - unglaublich cremig und vegan
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 21 Review(s)