Zwetschenkuchen – passend zur Saison

Die Zwetschen oder Zwetschgen oder Pflaumen sind reif und die Kuchen daraus sind sooo lecker! Ich mag Zwetschenkuchen am liebsten mit ganz viel Frucht und reihe die Fruchthälften daher immer hochkant und eng hintereinander auf. Außerdem liebe ich es, wenn der Zwetschenkuchen so richtig saftig-nass-fruchtig und im Teig schön fluffig wird, so dass man ihn kaum in ganzen Stücken auf den Teller bekommt. Daher mache ich diesen Blechkuchen immer mit Rührteig. Solltest Du einen festeren Teig und stabilere Stücke wollen, empfehle ich einen Zwetschenkuchen mit Hefeteig zu backen oder weniger Obst darauf zu legen.
Der Teig in meinem Rezept ist ganz leicht zusammengerührt, mit Zwetschen belegt und mit Zucker und Zimt bestreut. Kinderleicht und gelingsicher.

Zutaten für 1 Blech Zwetschenkuchen:

2 kg Zwetschen
200 g Alsan
300 g Mehl
200 g Zucker
1,5 Pkg Backpulver
5 EL Eiersatz oder Sojamehl, verrührt mit 10 EL Wasser
ca 300 ml Sojamilch
5 EL Zucker und Zimt-Gemisch zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Zwetschen waschen, halbieren und dabei entkernen.

Alsan, Mehl, Backpulver, Zucker, Sojamehl und die Sojamilch mit einem Mixer verrühren. Die Sojamilch dabei nach und nach hinzu geben. Der Teig sollte zähflüssig sein.

Anschließend den Teig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen, dabei mit einem Backspachtel glatt streichen. Schön dicht mit den Zwetschen belegen. Das Ganze mit Zucker und Zimt betreuen.

Ungefähr 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Den Kuchen abkühlen lassen und servieren, besonders gut schmeckt er mit veganer Schlagsahne.

Guten Appetit!

Tipps:

– Man kann statt der Zwetschen auch Äpfel nehmen.

recipe image
Rezept:
Zwetschenkuchen - passend zur Saison
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)