S├╝├čkartoffel-Kokos-Suppe


Diese leckere, vegane Süßkartoffel-Kokos-Suppe wärmt und nährt Euch an kalten Wintertagen.
Lecker-cremig-kräuterig gewürzt ist sie eine Wohltat für Herz und Seele.

Fun Facts für Küchennerds wie mich: 103 Millionen Tonnen Süßkartoffeln werden weltweit jährlich geerntet. Damit ist die Süßkartoffel auf dem dritten Platz der Weltproduktion von Wurzel- und Knollengewächsen, hinter Kartoffeln und Maniok.
Ihren süßlichen Geschmack erhält die Süßkartoffel von ihrem hohen Gehalt an Zucker. Allerdings ist sie auch ein sehr guter Lieferant für Beta-Carotin, Vitamin A und E.

Zutaten für 4-6 Portionen:

1 große Zwiebel, gewürfelt
1 scharfe Pepperoni, gehackt
1 kg Süßkartoffel, geschält und gewürfelt
1/4-1/2 St. vegane Chorizo (selbst gemacht oder gekauft), gewürfelt
2 EL Olivenöl
2 TL frischer Ingwer, in kleinen Stückchen
3 geh. EL Dill, frisch oder TK
800 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
½ TL Curry-Paste, rot
Salz
Pfeffer

Nach Belieben Baguette oder anderes Brot dazu reichen.

Zubereitung:

Das Öl im Topf erhitzen und die Zwiebel, Pepperoni und ca 800g der Süßkartoffeln darin anbraten.
Den Ingwer und die Curry-Paste dazu geben und mit der Gemüsebrühe aufkochen. Ca 15 Minuten köcheln lassen und anschließend pürieren.
Die Kokosmilch, die restlichen Süßkartoffeln und die Chorizo dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 10 Minuten weiter köcheln lassen. Anschließend noch den Dill einrühren.

Guten Appetit!

Tipp:

Die Süßkartoffel-Kokos-Suppe lässt sich auch prima einfrieren. Ich mache mir gerne kleine Einzel-Portionen in Mikrowellen-feste Tupperware und nehme sie mit zur Arbeit, wo ich sie in dann aufwärme. (Dazu am besten am Abend vorher mit dem Auftauen anfangen, sonst dauert es ewig in der Mikrowelle).

recipe image
Rezept:
Süßkartoffel-Kokos-Suppe
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 15 Review(s)