Eine perfekte Vorsuppe für ein Festtagsessen oder ein weihnachtliches Menü. Meine winterliche Rotkohlsuppe mit Tempuraspieß. Getoppt mit gerösteten Kürbiskernen und heller Creme.
Diese aromatische Rotkohlsuppe habe ich mit Apfel gekocht. Dadurch erhält sie eine leichte Säure. Diese erzeugt, gepaart mit der Würze der Suppe, ein vollmundiges Umami im Mund.

Als Beilage gibt es einen Spieß aus Süßkartoffeln, die durch ihre leichte Süße sehr gut mit der Suppe harmonieren. Frittiert sind die Süßkartoffeln in veganem, japanischen Tempurateig. Dieser lässt sich natürlich auch sehr gut für klassisches Tempura mit verschiedenen Gemüsearten verwenden.

Zutaten für 6-8 Portionen Rotkohlsuppe:

Rotkohlsuppe:

1/2 mittelgroßer Rotkohl, in feinen Streifen
1 Apfel (Boskop oder andere säuerliche Sorte), geschält und gewürfelt
1 Kartoffel, geschält und gewürfelt
1/3 Stange Lauch, in Ringen
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
800 ml Brühe
100 ml Creme Vega oder andere vegane Creme Fraiche
1 EL Apfelessig
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer
Öl

3 EL Kürbiskerne
50 ml Creme Vega oder andere vegane Creme Fraiche
1 TL Zitronensaft

Tempuraspieß:

Teig:

1 EL Kichererbsenmehl
250 ml Eiswasser
100 g Mehl
20 g Stärke
1/2 TL Salz

1 dünne, längliche Süßkartoffel, in ca. 0,5 cm dicken Scheiben

500 ml Öl

Zubereitung:

Rotkohlsuppe:

Öl in einem Topf erhitzen, dann die Zwiebel darin glasig braten. Knoblauch, Lauch und Rotkohl hinzu geben, einige Minuten unter Rühren anbraten. Nun auch Apfelessig, Kartoffel und Apfel hinzu geben. Mit der Brühe ablöschen und das Lorbeerblatt in die Rotkohlsuppe geben.
15 Minuten köcheln lassen, dann das Lorbeerblatt entfernen, die Creme Vega einrühren und die Suppe pürieren.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

50 ml Creme Vega mit 1 TL Zitronensaft verrühren.

Tempuraspieß:

Alle Zutaten für den Teig miteinander verrühren.

Öl in einem Topf erhitzen. Die Süßkartoffelscheiben in den Tempurateig tunken und dann sofort im heißen Öl frittieren. Dann auf kleine Holzspieße spießen.

Die Rotkohlsuppe auf Schüsseln oder tiefe Teller verteilen. Als Topping die gerösteten Kürbiskerne und Creme Vega auf die Suppe geben. Je einen Tempuraspieß dazu reichen.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Winterliche Rotkohlsuppe mit Tempuraspieß
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
4.51star1star1star1star1star Based on 11 Review(s)