Schnippelbohnensuppe – wie bei Oma

Schnippelbohnensuppe ist ein typisches Herbst- und Wintergericht.

Schnippelbohnen sind in feine Streifen geschnittene (geschnippelte) Busch- oder Stangenbohnen, Du kannst dieses Gericht aber auch mit Prinzessbohnen machen. Grund für diese Methode ist, dass fast ausgereifte Stangenbohnen relativ hart sind und Fäden haben, die beim Essen stören.

Ich habe den Klassiker in diesem Rezept veganisiert, schmeckt wie bei Oma, schön nach Bohnen mit herzhaft-rauchiger Vleischeinlage. Die Schnippelbohnensuppe ist deftig herzhaft und sättigt wunderbar an dunklen Herbstabenden und auch noch am nächsten Tag in der Mittagspause.

Zutaten für 4-6 Portionen Schnippelbohnensuppe:

600 g Bohnen (Buschbohnen oder Prinzessbohnen), frische
2 Kartoffeln, geschält und klein gewürfelt
3 Heirler Landjäger, gestückelt
1 Zwiebel, gewürfelt
1 l Gemüsebrühe
1 EL Mehl
200 ml Soja-Sahne
1 EL Zwiebelschmalz (vegan)
1 EL Öl
1 TL Bohnenkraut
Salz
Pfeffer

optional: vegane Würstchen und Brot als Beilage

Zubereitung:

Die Bohnen, waschen, putzen, halbieren und in feine, lange Streifen schneiden.

Das Zwiebelschmalz und das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten, die Landjäger-Stücke hinzu geben und kurz anbraten.
Die Bohnen und das Bohnenkraut zugeben, mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 30-40 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit das Mehl unter die Bohnen rühren und weitere 10 Minuten garen, die vegane Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Schnippelbohnensuppe - wie bei Oma
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 6 Review(s)