Hier das Rezept für meine leckere, cremige Lauch-Erdnuss-Suppe mit frittierten Zucchini Spießen und gepufften Tapioka Crackern.
Die Suppe verfeinere ich mit Kokosmilch und frisch gehacktem Dill. Als Bei- und Einlagen knusprige, selbstgemachte, gepuffte Tapioka Cracker sowie herzhaft-würzige Zuchinispieße in Kokos-Panade.
Eine traumhafte Vorspeise oder eine herausragende Mahlzeit.

Glutenfrei und ohne Soja.

Zutaten für 4 große Portionen:

Lauch-Erdnuss-Suppe:
750 ml Gemüsebrühe
1 Stange Lauch, in Ringen
2 Möhren, in dünnen Scheiben
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Zwiebel, in Ringen
200 g Erdnüsse, ungesalzene
75 ml Weißwein, trocken
150 ml vegane Sahne
250 ml Kokosmilch
2 EL Erdnussbutter
1 EL Agavendicksaft
1 EL Zucker
2 TL Currypulver (Madras)
1 EL Chiliöl
3 EL Öl
Salz
Pfeffer
2-3 EL Dill, grob gehackt

Tapioka Cracker:
½ TS Tapiokaperlen (Perlsago)
Einige Tropfen grüne Lebensmittelfarbe

Öl

Zucchini Spieße:
1 kleine Zucchini, in ½ cm dicken Scheiben
3 EL Eiersatz (oder Kichererbsenmehl oder Sojamehl), verrührt mit 9 EL Wasser
½ TL Paprikapulver, süß
½ TL Paprikapulver, scharf
1 PR Chilipulver
¼ TL Cumin (Kreuzkümmel)
½ TL Salz
¼ TL Pfeffer
1-2 handvoll Kokosflocken

Öl

Optional: Sprossen, frischer Dill oder Nüsse als Dekor

Zubereitung:

Lauch-Erdnuss-Suppe:
Den Knoblauch, die Möhren und Zwiebeln in einem großen Topf in dem Öl anschwitzen.
Wein dazu geben und einkochen lassen. Lauch, Agavendicksaft, Zucker und Currypulver einrühren und kurz aufkochen lassen. Die Brühe hinzu geben und 5 Minuten köcheln lassen.
Während dessen die Ernüsse ohne Öl in einer Pfanne anrösten und mit der Sahne, Erdnussbutter und der Kokosmilch unter die Lauch-Erdnuss-Suppe rühren. Erneut 5 Minuten köchlen.
Das Chiliöl auch einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und den Dill unter mischen.

Tapioka Cracker:
Den Backofen auf 170° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Tapiokaperlen in reichlich Wasser für 10 Minuten kochen. Dabei oft umrühren. Anschließend in einem feinen Sieb abgießen und kurz mit kaltem Wasser abspülen. In einer Schüssel mit der grünen Lebensmittefarbe verrühren.
Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausbreiten, so dass es komplett mit einem dünnen Film bedeckt ist. Für 1,5 Stunden backen.
In Stücke brechen und diese in heißem Öl in einem Topf oder einer Pfanne frittieren.
Luftdicht verpackt halten die Tapioka Cracker einige Wochen.

Zucchini Spießen:
Eiersatz mit allen Gewürzen verühren. Die Zucchinischeiben darin eintunken und anschließend in den Kokosflocken wenden.
Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Zucchinischeiben darin ausbacken, bis sie schön knusprig sind.
Auf kleine Spieße Stecken und die Suppe damit dekorieren.

Die Lauch-Erdnuss-Suppe zusammen mit den Beilagen anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Lauch-Erdnuss-Suppe
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)