Brennnessel-Maultaschensuppe aus der Natur

Ich habe das schöne, sommerliche Wetter genutzt, um hinaus in die Natur zu fahren. Dort habe ich die ersten Frühlingskräuter gesammelt. Unter anderen frische, junge Brennnesseln.
Damit ich mich nicht daran verbrenne, habe ich dicke Gummihandschuhe beim Ernten angezogen und dann die Blätter mit einer Schere abgeschnitten.
Junge Brennnesseln haben nicht nur einen herrlich aromatischen Geschmack, sondern sind als Frühjahrsgemüse auch reich an Flavonoiden, Mineralstoffen wie Magnesium, Kalzium und Silizium, Vitamin A und C (ca. zweimal mehr Vitamin C als Orangen), sowie Eisen. Außerdem hat die getrocknete Brennnessel einen Eiweißanteil von etwa 30 Prozent.
Ausgesprochen lecker finde ich Brennnesseln als Füllung von Maultaschen, insbesondere in meiner köstlichen Brennnessel-Maultaschensuppe.

Zutaten für ca. 6 Portionen Brennnessel-Maultaschensuppe:

Teig:
300 g Mehl
2 EL Eiersatz, verrührt mit 6 EL Wasser
1/2 TL Salz
1 PR Muskat, geriebenen
80 ml Wasser (evtl. mehr oder weniger)
1 TL Öl

Füllung:
1 Zwiebel, fein gewürfelt
4 EL Petersilie, gehackt
1 Brötchen vom Vortag
100 g Brennnesselblätter (alternativ geht auch Spinat)
50 g Sojagranulat
1 EL Eiersatz, verrührt mit 2 EL Wasser
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 PR Muskat, frisch geriebenen
500 ml heiße Brühe
2 EL Öl

Suppe:
2 l Wasser
1 EL Brühepulver
1 Stückchen Sellerie, fein gewürfelt
1/2 Stange Lauch, fein gewürfelt
2 Möhren, in dünnen Scheiben
1 Lorbeerblatt
1 PR Piment
3 Körner Wacholder

2 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Die Brennnesselblätter mit kochendem Wasser abschrecken, das zerstört die kleinen Härchen, die für das Stechen und Jucken verantwortlich sind. Anschließend fein hacken.

Alle Teigzutaten zu einem geschmeidigen Nudelteig kneten, das Wasser dabei nach und nach hinzu fügen, bis der Teig nicht mehr bröselig ist.

Für die Füllung das Sojagranulat 10 Minuten in der heißen Brühe einweichen, dann abgießen und in einem feinmaschigen Sieb ausdrücken.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel schälen und zusammen mit der Petersilie in dem heißem Öl glasig anschwitzen. Anschließend die gehackten Brennnesseln einrühren.
Brötchen in kaltem Wasser einweichen, dann gut ausdrücken und klein rupfen.
Das Sojahack mit dem Eiersatz und den Gewürzen vermengen. Das Zwiebel-Petersilien-Spinat-Gemisch, sowie das Brötchen dazugeben und alles gut vermischen.

Den Nudelteig auf bemehlter Fläche sehr dünn (ungefähr 1-2mm) zu einem Rechteck ausrollen und in kleine, etwa 20 Quadratzentimeter große Rechtecke schneiden. Von der Füllung jeweils etwas auf eine Hälfte der Rechtecke verteilen, dann die andere Teighälfte darüber schlagen und erst leicht andrücken, damit die Luft entweicht, dann fest andrücken und den Rand mit einer Gabel zusammendrücken.

Alle Zutaten für die Brennnessel-Maultaschensuppe zum kochen bringen. Die Maultaschen hinein geben, aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 20 Min. gar ziehen lassen.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Brennnessel-Maultaschen-Suppe aus der Natur
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt: