Wenn es draußen grau und kalt ist, was gibt es dann Schöneres als drinnen gemütlich im Warmen, mit lieben Menschen, bei Tee und Kuchen zusammen zu sitzen?
Mein beschwipster Überkopf-Orangenkuchen ist dafür ein wunderbarer Gaumenschmaus. Mit einem Schuss Cointreau für die Heiterkeit und unglaublich saftig und fluffig.

Zutaten für eine 26cm Springform:

4 Orangen (mindestens 2 davon Bio, wegen der Schale)
4 EL Eiersatz, verrührt mit 12 EL Wasser
175 g Puderzucker
1 PR Salz
175 g Alsan, flüssig erwärmt
100 ml Sojamilch
1 EL Apfelessig
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Pkg Backpulver
4 EL Orangenlikör (es darf ruhig kostengünstiger sein)

Zubereitung:

Apfelessig in die Sojamilch geben, nicht umrühren und einige Minuten stehen lassen. Dadurch bekommt die Sojamilch beim Backen einen Buttermilch-ähnlichen Geschmack.

Den Ofen auf 170° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eine bis eineinhalb Bio-Orangen in dünne Scheiben schneiden. Die Springform mit Backpapier auslegen und die Orangenscheiben gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen.
Von der restlichen Bio-Orange 2-3 EL Schale abreiben.
250 ml Orangensaft auspressen.
Eiersatz, Puderzucker, Salz und Orangenabrieb mit einem Mixer auf höchster Stufe schaumig rühren, dafür ruhig einige Minuten mixen. Alsan, Sojamilch, Essig und 75 ml Orangensaft unter mixen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und ebenfalls unter den Teig rühren.
Den Teig auf die Orangenscheiben in der Form gießen.
Für ca. 45 Minuten backen.
Den Orangenlikör mit dem restlichen Orangensaft verrühren. Den heißen Kuchen mehrfach mit einem kleinen Spieß oder Zahnstocher einstechen und mit dem Orangensaft-Mix tränken.
20 Minuten ruhen lassen, dann kopfüber auf ein Kuchengitter setzen. Das Backpapier vorsichtig entfernen.
Gänzlich auskühlen lassen, anschneiden und genießen.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Wendiger beschwipster Überkopf-Orangenkuchen
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 9 Review(s)