Griechischer Revani! Das ist ein weicher, saftiger Grießkuchen mit Orangen.
Auch in der Türkei findet man einige Revani-Variationen.
Durch den in Sirup getränkten Grieß-Teig ist dieser Kuchen locker, weich und fluffig, aber gleichzeitig leicht knusprig und bissfest. Der Grieß hebt dabei das Orangenaroma ganz köstlich hervor.
Revani sieht sehr schlicht aus, ist aber so saftig und lecker mit seiner frischen Orangennote und dazu noch einfach zu backen, Du solltest ihn also auf keinen Fall verpassen!

Zutaten für eine 26 cm Springform:

125 g Mehl
1 Pkg Backpulver
1 PR Salz
140 g Weichweizengrieß
5 geh. EL Eiersatz (oder Kichererbsenmehl oder Sojamehl), verrührt mit 150 ml Wasser
200 g Alsan, weich
1 Pkg Vanillezucker
375 g Zucker
2 EL Orangenabrieb (Bio)
125 ml Orangensaft, aus der Orange gepresst
2 EL Zitronensaft
125 ml Wasser

Zubereitung:

Den Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mehl mit Backpulver und der Prise Salz vermischen, anschließend den Grieß untermengen.
Eiersatz, Alsan, Vanillezucker und 125 g Zucker in einer 2. Schüssel schaumig schlagen. In das Grieß-Mehlgemisch mixen. Dann den Orangensaft und die abgeriebene Orangenschale unterrühren.

Eine Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und 50-60 Minuten backen.

Zwischenzeitlich den restlichen Zucker mit 125 ml Wasser und dem Zitronensaft zu einem Sirup einkochen, dabei auf ca. 2/3 der Menge reduzieren und den Kuchen anschließend damit tränken, indem Du den Sirup gleichmäßig über den Kuchen gießt. Den fertigen Revani abkühlen lassen.
Für’s Auge habe ich meinen noch mit ein paar Kokosflocken bestreut, die ich noch vom Kokosmakronen backen übrig hatte.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Revani - grieschischer Grießkuchen mit Orange
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)