Igelkekse, kinderleicht und so s├╝├č!

Meine Igelkekse sind kinderleicht zu backen und dabei unglaublich süß! Ihre Schoko-Walnuss-Stacheln bilden eine knackige Hülle um den knusprig zarten Mürbeteig mit leichtem Vanille-Aroma. Zum anbeissen!

Zutaten für ca. 50 Igelkekse

250 g Alsan
150 g Puderzucker
1 Pkg Vanillezucker
1 EL Eiersatz (oder Soja- oder Kichererbsenmehl), verrührt mit 3 EL Wasser
450 g Mehl
2 TL Backpulver

200 g vegane Zartbitterschokolade
200 g Walnüsse, fein gehackt

Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Alsan schmelzen, aber nicht kochen. Mit dem Puderzucker verrühren, dann den Vanillezucker und den Eiersatz einrühren. Mehl und Backpulver vermischen und mit dem Alsan-Zuckergemisch verkneten. Etwas abkühlen lassen, sollte der Teig noch vom Alsan warm sein. Dann sollte der Teig weich, aber formbar sein. Wenn er zu weich ist, noch etwas Mehl hinein kneten.
Ungefähr Walnuss-große Stücke des Teigs abnehmen und Igelkekse daraus formen, leicht Oval, bzw. Ei-Förmig mit einem spitzen Ende.
Kekse mit ca. 3 cm Abstand auf Backbleche mit Backpapier verteilen. Die Bleche nacheinander auf mittlerer Schiene für 10-12 Minuten backen. Sie sollen nur leicht golden werden und insgesamt sehr hell bleiben.

Die Igelkekse auskühlen lassen.
Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Walnussstreusel auf einem flachen Teller ausbreiten.
Die Rücken der Igel in die Schokolade tunken und anschließed in den Walnussstreuseln wälzen, so dass die Rücken Stacheln bekommen. Mit einem Pinsel oder Wattestäbchen Schokoladenaugen und -nasen auf die Igelgesichter malen.
Alle Igel auf Backpapier abkühlen lassen, bis die Schokolade hart ist, das geht am besten im Kühlschrank.
In einer Keksdose halten sie einige Tage, wenn sie vorher nicht vernascht wurden.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Igelkekse, kinderleicht und so süß!
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)