Posts Tagged ‘T├╝rkisch’

Revani – griechischer Grie├čkuchen mit Orange

Heute gibt es Revani, das ist ein griechischer Grießkuchen mit Orangengeschmack. Auch in der Türkei findet man Revani-Variationen.
Durch den in Sirup getränkten Grieß-Teig ist dieser Kuchen locker, weich und fluffig, aber gleichzeitig fest. Er sieht sehr schlicht aus, ist aber so saftig und lecker mit frischer Orange, dabei noch einfach zu backen, Du solltest ihn also auf keinen Fall verpassen.

...Rezept anzeigen...

Falafel im Brot mit Zitronen-Tahini-So├če und Salat

In diesem Rezept zeige ich Euch, wie Ihr Falafel im Brot ganz leicht zuhause machen könnt. Das ist umweltfreundlicher, wegen der weg fallenden Verpackung, verdammt lecker und manchmal ist man ja auch an Orten, an denen es keine Lieblingsfalafelbuden in der Nähe gibt.
Ich mache meine Falafel im Brot mit cremiger, deliziöser Zitronen-Tahini-Sauce (Sesamsauce) und frischem Salat in Pidetaschen.
Wenn ich mal wenig Zeit hatte, habe ich meine Falafeltaschen auch schon mit einem Fertig-Falafel-Mix aus dem türkischen Supermarkt gemacht. Das ist auch sehr lecker, aber am besten schmecken die Falafel natürlich selbstgemacht nach diesem Rezept.

...Rezept anzeigen...

K├Âfte mit t├╝rkischem Karotten-Salat

Köfte sind würzige, türkische Bouletten mit Knoblauch und Kräutern. Ich habe sie in meinem Rezept originalgetreu veganisiert.
Kombiniert mit einem frischen, herzhaften, türkischen Karotten-Salat (Havuç Salatası), ergibt sich eine leckere Mahlzeit.
Die Köfte schmecken auch kalt noch am nächsten Tag und den Karottensalat kannst Du einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Er ist auch sehr lecker mit oder auf Brot.

...Rezept anzeigen...

Spinat-Feta-Pide – mit oder ohne Ei, alles vegan!

Ich habe früher, bis ich vor gut über 10 Jahren vegan wurde, sehr gerne Pide mit Spinat und Schafskäse gegessen. In meinem damaligen Lieblingsimbiss gab es sie alternativ mit oder ohne Ei.
Ich habe Pide dann anfangs nur mit Spinat gebacken, auch lecker, aber nicht das Gleiche. Seit ich die Spinat-Feta-Pide veganisiert habe gehört sie endlich wieder zu meinen Lieblingssnacks.
Das ist auch nicht so viel aufwendiger, als zum Imbiss zu gehen und schmeckt dafür oberlecker! Original-Kurdisch mit typischen Gewürzen und dem herzhaften Feta-Geschmack.

...Rezept anzeigen...

Hummus – cremig und vollmundig gew├╝rzt

Hummus ist eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen, Tahini (Sesampaste), Olivenöl und Zitronensaft hergestellt wird.
Er wird vor allem im Libanon, Syrien und Isreal gegessen. Als eine bliebte Vorspeise, die mit Fladenbrot aufgestippt wird. Hummus passt aber auch wunderbar auf jedes Buffet oder zu Falafeln, frittiertem oder gebackenem Gemüse und anderen Gerichten.
Alle Hummus-Rezepte variieren ein bisschen, meines runde ich mit etwas Paprikapulver und eingerührter Petersilie ab.

...Rezept anzeigen...

CousCous Salat

Du hast Hunger auf CousCous? Eine gute Wahl! Dieses Rezept ist besonders einfach!
Ein leckerer, typischer CousCous Salat. Mein Rezept ist so ähnlich wie man ihn aus vielen Bäckereien und Imbissen kennt. Er eignet sich prima als Beilage, aber auch für die Lunchbox oder als Snack zwischendurch.

Couscous kommt ursprünglich aus der nordafrikanischen Küche, er wird inzwischen aber auch an vielen anderen Orten verwendet und ist auf der ganzen Welt beliebt.

...Rezept anzeigen...

Lahmacun (t├╝rkische Pizza)

Vermisst Du Lahmacuns? Die flinke, türkische Pizza, die es an fast jeder Dönerbude gibt?
Du kannst sie ganz leicht selber zuhause vegan nachbacken!
Lahmacun ist ein traditioneller, türkischer Imbiss, der meistens direkt heiß aus dem Backofen gegessen wird. Es handelt sich dabei um einen Fladen, der mit einer würzigen Paste aus Hack, Gemüse und Gewürzen gebacken wird. Ich habe das Rezept dafür veganisisiert, es schmeckt wie das Original, hat die gleiche Konsistenz und das Aussehen, ist aber Tierleid-frei.

Traditionell wird Lahmacun mit glatter Petersilie, Zwiebelstückchen und einem Zitronenviertel serviert und nach Bedarf noch scharf gewürzt. Im deutschsprachigen Raum wird Lahmacun auch mit Salat, Tzatziki und anderen Zutaten eingerollt angeboten.
Wir machen hier die Variante aus dem deutschsprachigen Raum, Du kannst es aber natürlich auch mit Petersilie, Zwiebelstückchen, Zitrone und Pul Biber (zerstoßene, getrocknete Chilis) essen.

...Rezept anzeigen...

Tzatziki – griechischer Joghurt-Dip

Tzatziki (auch auch Tsatsiki oder Zaziki) ist eine typische kalte Vorspeise aus der griechischen Küche, der aus Joghurt, Gurke und Knoblauch gemacht wird. Tzatiki wird als kalte Vorspeise mit Brot serviert wird und es ist Bestandteil der Mezedes (Vorspeisenplatte). Oft wird es auch zu Fleischgerichten wie Gyros gereicht.

Hier mein Rezept, damit kannst Du Tzatziki ganz einfach und vegan selbst machen.

...Rezept anzeigen...