Perfekt zum Valentinstag nächste Woche oder auch einfach so für Menschen, die man lieb hat! Mein saftiger, fluffiger Zitronenkuchen mit intensivem, köstlichen Zitronengeschmack, süß-säuerlich mit einem rosaroten Vanille-Herz im Inneren. Dazu pinke Vanille Cake Pops mit knackiger Schokoladenhülle, die ich aus den Resten des rosa Herzkerns mache.
Auf dem Kuchen befindet sich ein zitroniger Zuckerguss, den ich noch pink eingefärbt habe.

Tipp für einen faulen Tag mit Appetit auf einen leckeren, flinken und einfachen Zitronenkuchen: das Herz und die Cake Pops einfach weg lassen.

Zutaten für 1 x 24cm Kastenform:

Zitronenkuchen:
250 g Mehl
50 g Stärke
1 Pck. Backpulver
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Eiersatz (oder Kichererbsenmehl oder Sojamehl), verrührt mit 9 El Wasser
125 g Alsan
2 EL Zitronenschalenabrieb (Bio, unbehandelt)
150 ml Sojamilch
4 EL Zitronensaft

Herz:
200 g Mehl
50 g Stärke
1 Pck. Backpulver
110 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker
3 EL Eiersatz (oder Kichererbsenmehl oder Sojamehl), verrührt mit 9 El Wasser
125 g Alsan
200 ml Sojamilch
Einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe (vegan)

Zuckerguss:
150 g Puderzucker
4-5 EL Zitronensaft
Optional: rote Lebensmittelfarbe

Cake Pops:
1 Tafel Zartbitterschokolade
100 g veganer Joghurt

Optional: Streusel, Dekor nach Belieben

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Als erstes bereite ich das Herz zu, aus dem auch später die Cake Pops entstehen.
Dafür alle Teigzutaten miteinander mixen, bis ein weicher Teig entstanden ist, der zäh vom Löffel fließt. Ggf. noch etwas Mehl oder Sojamilch hinzu geben.
Die eingefettete Kastenform damit füllen und den Kuchen ca. 45 Min backen. Ab der ca. 35 Minuten ab und zu einen Stricknadeltest machen, bis der Teig nicht mehr anklebt. Dazu einen Holzspieß oder eine Metallstricknadel nehmen und in den Kuchen stecken. Wenn man sie heraus zieht, sollte kein feuchter Teig mehr daran kleben bleiben.

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und in Scheiben schneiden. Mit einer Herzform für Plätzchen aus jeder Scheibe Herzen ausstechen.

Mehl, Stärke, Backpulver und Zucker miteinander verrühren.
Das Alsan erwärmen, so dass es weich bis flüssig ist, aber nicht kocht. Vom Herd nehmen und Sojamilch, Zitronensaft und dann den Eiersatz und Zitronenabrieb einrühren.
Die Flüssigkeit zu dem Mehlgemisch geben und alles mit dem Mixer zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten

Die Hälfte des Teigs in eine eingefettete Kastenform geben.
Die Herzen zu einer Reihe aneinandergedrückt auf den Teig geben, so dass sie eine lange Gerade durch die Form bilden. Dabei ruhig etwas zusammendrücken, so dass kein heller Teig dazwischen kommt. Mit dem restlichen Zitronenkuchenteig bedecken und bei 200° ca. 45 Min backen. Ab der ca. 35 Minuten ab und zu einen Stricknadeltest machen, bis der Teig nicht mehr anklebt.

Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form holen.

Cake Pops:
Die Teigreste des roten Teiges mit dem veganen Joghurt verkneten.
Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.
Feste, kleine Kugeln aus dem Teig formen, diese auf Lollistiele stecken und in die geschmolzene Schokolade tauchen. Abkühlen und trocknen lassen.

Zuckerguss:
Den Zitronensaft nach und nach in den Puderzucker rühren, bis ein zähflüssiger Guss entstanden ist. Diesen auf dem Kuchen verteilen.

Zuckerguss vollständig fest werden lassen, dann den Kuchen anschneiden.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Zitronenkuchen mit Herz und Cake Pops
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)