Wirsingquiche – ganz einfach zubereitet

Eine herzhafte Wirsingquiche, schnell und einfach gemacht.
Wir verwenden in diesem Rezept fertigen Blätterteig, daher musst Du nur noch die Füllung zubereiten und dann etwas Geduld beweisen, während die Quiche im Ofen backt.

Wirsing, oder auch Wirsingkohl, Welschkohl, Welschkraut oder Savoyer Kohl genannt, ist übrigens das ganze Jahr über erhältlich, zuerst als milderer Frühwirsing, später als Herbst- oder Dauerwirsing, der lange eingelagert werden kann.
Er enthält doppelt so viel Eiweiß, Fette, auch Eisen und Phosphor wie Weiß- und Rotkohl, außerdem Carotine und mehrere B-Vitamine. Roh deckt er mit 100 g den Tagesbedarf an Vitamin C.

Zutaten für eine 26cm Wirsingquiche:

500 g Wirsing, geputzt und in Streifen geschnitten
1 EL Alsan
1 EL Öl
1 veganer Blätterteig, für 1 Springform 26 cm
3 geh. EL Eiersatz verrührt mit 8 EL Wasser
150 ml Sojamilch
100 ml vegane Sahne
100 g veganer Reibekäse
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, schwarz aus der Mühle
1/4 TL Muskat

Zubereitung:

Den Backofen auf 170° vorheizen.

In einer großen Pfanne Alsan und Öl erhitzen. Den Wirsing kurz andünsten, 3 EL Wasser zugeben und abgedeckt unter häufigem Wenden weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abkühlen lassen.
Eine Springform (26cm) mit Backpapier auslegen und dann mit dem Blätterteig auskleiden. Den Boden mit einer Gabel regelmäßig einstechen damit der T&eig schön aufgeht.

Eiersatz, Sojamilch, vegane Sahne und Käse verrühren, den Wirsing untermischen. In die Springform geben. 35 bis 45 Minuten auf unterer Schiene backen, evtl. gegen Ende mit Backpapier oder Alufolie abdecken.
Die Wirsingquiche noch heiß servieren, wobei die Reste auch später gut als kalter Snack schmecken. Dazu passt ein frischer Salat oder ein Glas Weißwein.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Wirsingquiche - ganz einfach zubereitet
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)