Eine knusprige Teighülle, gewürzt mit grob gemahlenem Cumin. Darin verborgen eine cremige, aromatische Füllung mit Wirsingkohl und Pilzen. Das ist mein Wirsing Champignon Pot Pie!
Am besten frisch und heiß aus dem Ofen zu genießen, aber auch noch sehr lecker kalt am nächsten Tag.
In der Würze erinnert die Füllung an indische Gerichte, wobei Pot Pies eher aus der englischen Küche stammen.

Gerade jetzt im Januar ist es schwierig an frische, regionale Gemüse zu kommen. Kohlsorten bilden da eine Ausnahme und Champignons können auch zu jeder Jahreszeit gezüchtet werden. Dadurch trägt dieses Gericht ganz lecker zur saisonalen Küche bei und ist damit umweltfreundlich und gesund.

Zutaten für 6-8 Portionen Wirsing Champignon Pot Pie :

Füllung:

1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
200 g Champignons, in Scheiben
Olivenöl
1/2 mittelgroßer Wirsing, in dünnen Streifen
2 geh. EL Ingwer, gerieben

Sauce für die Füllung:

1 Pkg (350g) Seidentofu
3 geh. EL Kichererbsenmehl
1 EL Speisestärke
200 ml Sojamilch
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 PR Kalak Namak
4 EL Hefeflocken
1 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
1 TL Korianderpulver
1/2 TL Fenchelsamen, gemahlen
1/2 TL Chilipulver
1 TL Garam Masala Pulver (gibt es im indischen Supermarkt)
1 TL Amchurpulver (getrocknete Mangos als Pulver, gibt es im indischen Supermarkt)
1/4 TL Kurkuma

Teig:

600 g Mehl
1 TL Salz
2 geh. TL Backpulver
8 EL Olivenöl
200 ml veganer Joghurt
200 ml Sojamilch
2 TL Cumin (Kreuzkümmel), grob gemahlen

Zubereitung:

Eine große Auflaufform einölen.

Die Zwiebeln in etwas Olivenöl anbraten bis sie glasig werden, Champignons und Knoblauch dazugeben und etwas weiter anbraten. Den Wirsing und den Ingwer dazu geben und 10-15 Minuten anbraten, bis der Wirsing bräunliche Stellen bekommt.

Alle Zutaten für die Sauce miteinander pürieren. Die Sauce aufkochen und köcheln lassen, bis der Mix Blasen schlägt und leicht dickflüssig wird.
Anschließend die Sauce mit dem Rest der Füllung verrühren.

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig verkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine große Guglhupfform oder eine mittelgroße Auflaufform damit auslegen. Dabei genügend Teig für einen Deckel übrig lassen.
Die Wirsingfüllung auf dem Teig verteilen und mit einem Teigdeckel verschließen, so dass Du einen gefüllten, herzhaften Kuchen erhältst.

Den Wirsing Pot Pie im vorgeheizten Backofen ca. 35-45 Minuten backen, bis die Kruste schön goldbraun ist.

Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und in Stücke schneiden.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Wirsing Champignon Pot Pie, würzig aus dem Ofen
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 6 Review(s)