Sardellen, ein perfekter Umami-Spender für viele Gerichte. Hier meine vegane Variante aus Auberginen. Lecker und tierleidfrei.
Meine veganen Sardellen eigenen sich nicht nur perfekt zum Würzen oder als Beilage, sie schmecken auch ganz fantastisch auf Pizza oder Variationen von Bruschetta.

Ich habe die veganen Anchovies dieses Mal vor allem gemacht, weil ich Appetit auf einen Cesar Salad hatte. Und das Original Cesar Dressing lebt bekanntlich vom Umami Geschmack der darin enthaltenen Sardellen.

Zutaten für ein kleines Glas Sardellen:

1 Aubergine

250 ml Apfelessig
250 ml Wasser

Salz

120 ml Olivenöl
1 geh. TL Wakamealgen, getrocknet (Asiamarkt)
1 geh. TL Noriflocken (Asiamarkt)
1 Knoblauchzehe, gepresst

Zubereitung:

Die Aubergine mit einem Sparschäler von ihrer Schale befreien. Mit dem Sparschäler weiter schälen, so dass Du dünne Streifen Auberginenfleisch erhältst. In der Mitte der Aubergine wird es zu oft zu trocken und kernig, aber der äußere Teil reicht vollkommen aus.

Auberginenstreifen kräftig salzen und in einer Schüssel aufeinander legen. Mindestens 4 Stunden oder über Nacht ziehen lassen. Anschließend das Wasser ausdrücken.
Olivenöl mit Wakame, Nori und Knoblauch verquirlen.
Apfelessig und Wassser zum Kochen bringen. Die Auberginenstreifen 2 Minuten darin blanchieren. Dann gründlich abgießen.

Die Auberginenstreifen nun im gewürzten Olivenöl einlegen. Mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Die veganen Sardellen halten sich kühl gelagert einige Wochen bis Monate im Öl.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Vegane Sardellen (Anchovis), perfekt zum Würzen oder als Beilage
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)