Perfekt für die schnelle Feierabendküche: meine aromatische, vegane Lauch-Käse-Suppe mit Hack. Schnell noch nach der Arbeit 3 frische Stangen Lauch im Supermarkt gekauft. Die restlichen Zutaten hat man oft sowieso schon zuhause. Mit einer Vorbereitungszeit von unter 10 Minuten macht sich diese einfache Suppe fast von selbst. So leicht und schnell lässt sich eine einfache, vegane Mahlzeit zaubern.

Meine rein pflanzliche Lauch-Hack-Suppe ist wunderbar cremig mit einem tiefen Käsegeschmack. Dem Käsearoma zuträglich und geschmacklich raffiniert wird meine Suppe durch selbst fermentieren Knoblauch. Zusammen mit dem frischen Lauch hat die Suppe eine schön deftige Würze, die wunderbar zum veganen Hack aus Soja passt.

Ich habe für Gerichte, die einen tiefen, aromatischen Geschmack brauchen immer ein Glas laktofermentierten Knoblauch im Kühlschrank. Dieser hält monatelang und verfeinert bei uns zuhause viele Speisen. Ich kann Euch nur raten, Euch ebenfalls Knoblauch zu fermentieren. Alternativ könnt Ihr in diesem Rezept jedoch auch frischen Knoblauch verwenden.

Eine Suppe mit viel Protein

Für eine Suppe ist dieses Gericht wirklich High Protein. Durch das viele Soja und je nach veganem Frischkäse auch durch die darin enthaltenen Nüsse. Die Suppe ist zwar nicht fettarm, aber dafür relativ Low Carb.
Macht eigentlich noch irgendwer Low Carb? Ich habe das Gefühl der Trend ist vorbei.

Zutaten für 6-8 Portionen Vegane Lauch-Käse-Suppe mit Hack:

120 g Sojagranulat
2 EL Sojasauce
3 Stangen Lauch (Porree), in Ringen
1300 ml vegane Brühe
5 EL Hefeflocken
150 g Creme Vega oder andere vegane Creme Fraiche
100 g veganer Frischkäse
2 Zehen laktofermentierter Knoblauch, gepresst (alternativ frischer Knoblauch)
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Piment
Muskat
Salz
Pfeffer
Etwas Öl

Zubereitung:

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Das trockene Sojagranualt hinein geben, mit der Sojasauce ablöschen und unter Rühren scharf anbraten, bis das Trockensoja leicht bräunlich wird. Dann auch den Lauch dazu geben und ebenfalls kurz scharf abraten.

Mit der Brühe aufgießen und 10 Minuten köcheln lassen. Dann auch die restlichen Zutaten einrühren und die vegane Lauch-Hack-Suppe mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz aufköcheln lassen und heiß servieren.

Am besten serviert man die Suppe mit etwas Brot

Dazu schmeckt eine Scheibe gutes Bauernbrot, Vollkornbrot oder Baguette. Ganz fantastisch schmeckt die vegane Käse-Lauch-Suppe mit meinem selbstgebackenem Zwiebelbrot mit Lauchasche.

Guten Appetit!

Tipp:

Diese vegane Suppe lässt sich bestens am nächsten oder übernächsten Tag wieder aufwärmen.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Vegane Lauch-Käse-Suppe mit Hack, schnell und einfach
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
41star1star1star1stargray Based on 9 Review(s)