Die Zeit der Winterpilze ist angebrochen! Sobald die ersten Nachtfröste kommen, wachsen sie: Samtfußrübling, Holunderschwamm und Austernseitling. Bis ins Frühjahr hinein kann man die kleinen Leckerchen jetzt an Totholz und alten Baumstämmen sammeln. Denn entgegen der landläufigen Meinung ist nicht nur im Herbst Pilzsaison, sondern das gesamte Jahr!
So bin ich heute losgezogen und habe frische Samtfußrüblinge gesammelt, um daraus diese leckere, cremige Samtfußrüblingsuppe zu kochen.

Wärmend und aromatisch, das perfekte Winteressen! Auch toll als Vorsuppe für ein Adventsessen oder Weihnachtsmenü. Ganz einfach und schnell zubereitet, aber eine köstliche, kulinarische Überraschung.

Diese herrliche Cremesuppe lebt vom Eigengeschmack des hiesigen Winterpilzes und kommt mit wenigen Zutaten aus.

Meine Meinung: regionale Zutaten, die man selbst in der Natur geerntet hat schmecken immer am allerbesten. Besonders toll, wenn es sich, wie bei den Samtfußrüblingen, um Zutaten und damit auch um Aromen handelt, die man in keinem Supermarkt kaufen kann.

Wenn Du mehr über Wildpilze und Pilzzubereitung erfahren willst, schau doch mal in mein kleines Wildpilzlexikon. Da erfährst Du, wann die verschiedenen Pilze Saison haben, ihre Bestimmungsmerkmale, Verwechslungsgefahren und es gibt jede Menge Rezepte.

Zutaten für 4 Portionen Samtfußrüblingsuppe:

300 g Samtfußrüblinge, nur die Pilzhüte
1 Schalotte, fein gewürfelt
30 g vegane Margarine
3 EL Albaöl
3 EL Mehl
600 ml Brühe
1 EL Zitronensaft
1 EL Zitronenabrieb (Bio, unbehandelt)
150 ml vegane Sahne
2 EL Petersilie, gehackt
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Albaöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotte und die Samtfußrüblinge darin gut durchbraten. Von den Pilzen die Stiele vorher vollständig entfernen, sie sind zäh und daher nicht genießbar.
Sobald die Pilze gut durchgebraten sind, die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Margarine in einem Topf erhitzen, die Pilze und Zwiebeln hinein geben. Das Mehl darüber streuen und einrühren. Kurz unter Rühren anbraten.

Nach und nach die Brühe einrühren. Zitronensaft und Zitronenabrieb einrühren und die Wildpilzsuppe 10 Minuten köcheln lassen. Dann auch die Petersilie und die vegane Sahne einrühren.

Zum Abschluss die Samtfußrüblingsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Samtfußrüblingsuppe - cremig lecker mit selbstgesammelten Winterpilzen
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)