Zwiebelbrot mit Lauchasche gebacken, dazu Dreierlei Zwiebelgewächsedip!
Dieses Rezept ist eine Hommage an eines meiner All Time Favourites unter den Gemüsen: die Zwiebel!

Die Zwiebel ist ein Gewächs, das für uns so selbstverständlich ist, dass wir ihr kaum Aufmerksamkeit schenken. Man kann sie monatelang problemlos lagern, weshalb sie uns rund ums Jahr begleitet. Sie lässt sich gut anbauen, lagern und transportieren, weswegen sie immer eines der günstigsten und eines der immer verfügbaren Gemüse ist.
In der Zubereitung gibt sie eine tolle Würze, Beilage und Geschmack und unter ihren lauchigen Verwandten findet man weitere Leckereien und unzählige Zubereitungsmöglichkeiten.

Hier ein Brot, so herzhaft und ehrlich wie die Zwiebel!

Was gibt es urigeres als frisch gebackenes, duftendes Brot mit knuspriger Kruste und einem einfachen, herzhaften Belag? In diesem Rezept als Zwiebelbrot mit Lauchasche, Roggenmehl und etwas veganem Joghurt im Teig. Die Lauchasche gibt dem Geschmack des Brots eine unerwartete Tiefe und ein leicht rauchiges Aroma, zudem unterstreicht sie die gerösteten, karamellisierten Zwiebeln im Teig.
Dazu mein würziger Dreierlei Zwiebelgewächsedip. Mit Lauch, Frühlingszwiebel und Schalotte.
Zwiebelig lecker!

Zutaten für 1 Laib Zwiebelbrot:

Lauchasche:

1 Stange Lauch
Salz

Zwiebelbrot mit Lauchasche:

3 kleine bis mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
1 EL Weizenmehl
Öl

400 g Weizenmehl Typ 405
100 g Roggenmehl
1 Pkg. Trockenhefe (oder 20 g Frischhefe)
100 g veganer Joghurt
1 TL Salz
3 geh. EL Lauchasche
Zucker
Lauwarmes Wasser

Dreierlei Zwiebelgewächsedip:

2 Lauchzwiebeln, fein gehackt
1 Schalotte, fein gehackt
1/4 Lauch, fein gehackt
400 ml veganer Quark oder Skyer
1 TL Salz
1 Pr. Pfeffer
2 TL vegane Worcestire Sauce
1 TL süßer, bayrischer Senf

Zubereitung:

Lauchasche:

Die Wurzeln vom Lauch entfernen und den Lauch längs aufschneiden. Nun in seine Schichten zerteilen und diese gründlich waschen. In einer großen Schüssel einige Liter Kochsalzlösung ansetzen. Auf 1 Liter Wasser benötigst Du dafür 10 g Salz (Meersalz, anderes reines Salz). Ich habe 4 Liter mit 40 g Salz gemacht, es kommt aber dabei vor allem auf Deine Schüsselgröße an.
Die Lauchscheiben für 2 Tage in der Salzlösung ruhen lassen. Anschließend gründlich abtupfen.

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Lauchscheiben nebeneinander auf Backrosten verteilen und für 1,5-2 Stunden in den Ofen geben. Der Lauch sollte am Ende dunkelbraun, aber nicht vollständig verbrannt sein. Zu viele schwarze Stellen schmecken zu bitter.
Aus dem Ofen holen und mit einer Küchenmaschine zu Pulver zerkleinern.
Fertig ist die Lauchasche.

Zwiebelbrot mit Lauchasche:

Die Zwiebelwürfel mit etwas Mehl bestäuben. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig braten. Dann 1 EL Zucker hinzufügen, die Zwiebeln stark anrösten und karamellisieren lassen. Anschließend beiseite stellen.

Trockenhefe mit 1 TL Zucker und 50 ml lauwarmen Wasser verrühren. 2 EL des Weizenmehls dazu geben und 15 Minuten gehen lassen.
Weizenmehl, Roggenmehl und Salz vermengen. Den veganen Joghurt unterheben.

Den aufgegangenen Vorteig einkneten, anschließend nach und nach lauwarmes Wasser hinzukneten, bis ein homogener Teig ohne trockene Stellen entstanden ist. Der Teig sollte gut durchgeknetet werden und nicht an den Fingern kleben. Wenn der Teig zu feucht ist noch etwas Mehl hinzu fügen.
Abgedeckt eine Stunde lang an einem warmen, ruhigen Ort gehen lassen.

Dann auch die Zwiebeln in den Teig hinein kneten. Zum Schluss auch die Asche einkneten. Das muss nicht ganz gleichmäßig sein. Sie kann ruhig ein paar Schlieren bilden.
Einen runden Brotlaib aus dem Teig formen, diesen in Roggenmehl wenden.
Ein Backblech mit Wasser besprenkeln. Backpapier darauflegen und das Backpapier ebenfalls mit Wasser besprenkeln. Zwiebelbrotlaib darauf setzen und erneut 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 250° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das rohe Zwiebelbrot mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden.
Im vorgeheizten Backofen auf 250° ca. 15 Minuten backen. Nun die Backofentemperatur auf 180° reduzieren und weitere 15–20 Minuten backen. Das Zwiebelbrot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dreierlei Zwiebelgewächsedip:

Alle Zutaten für den veganen Dip verrühren und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Das Zwiebelbrot mit Lauchasche mit dem Dreierlei Zwibelgewächsedip servieren.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Zwiebelbrot mit Lauchasche gebacken, dazu Dreierlei Zwiebelgewächsedip
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
41star1star1star1stargray Based on 7 Review(s)