Deftiger Linseneintopf – wie von Oma und vegan

Mein deftiger Linseneintopf, wie hausgemacht aus Omas Küche! Natürlich habe ich ihn in meinem Rezept veganisiert.
Gerade jetzt im Winter liebe ich deftige, stückige Eintöpfe. So ein Linseneintopf wärmt, stärkt, die Zutaten passen zur Saison und gesund ist er auch noch.

Nerdfact: Linsen sind übrigens eines der zuerst vom Menschen kultivierten Gemüse und Eintopfgerichte mit dieser Hülsenfrucht waren bereits um etwa 1700 v. Chr. bekannt.

Zutaten für ca. 4 Portionen Linseneintopf:

250 g braune Tellerlinsen, 4 Stunden oder über Nacht eingeweicht
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Möhren, gewürfelt
1/2 Stange Porree, gewürfelt
2 große Kartoffeln, gewürfelt
1 Stück Knollensellerie, gewürfelt
1 Stück veganes Kassler (selbstgemacht oder gekauft), gewürfelt
2 EL Öl
2 EL Weißweinessig
1 EL Senf
1 l Gemüsebrühe
4 vegane Würstchen, Bauernknackis oder Wiener
1 Lorbeerblatt
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Zucker
1/4 TL Muskat
2 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Die Linsen nach dem Einweichen abspülen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel, Möhre, Porree und die Kasslerwürfel darin anbraten.
Brühe in einem großen Topf mit dem Lorbeerblatt zum Kochen bringen. Kartoffeln, Sellerie, Linsen, Senf, Zucker und Essig dazu geben und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Die restlichen Zutaten einrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Tipp:

Linseneintopf schmeckt am nächsten Tag, wenn er gut durchgezogen ist, fast noch besser!

recipe image
Rezept:
Deftiger Linseneintopf - wie von Oma und vegan
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)