Veganes, gepökeltes Kassler aus Seitan

Veganes, gepökeltes Kassler aus Seitan!
Ich liebe Grünkohl mit veganen Würstchen und veganem Kassler, letzteres ist jedoch immer sehr teuer im Einkauf und nicht sehr ergiebig. Auch mit dem Geschmack war ich nie 100% zufrieden. Also musste ich selbst herumexperimentieren, mit Pökellake und allem was dazu gehört.
Und ich muss sagen: mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden! Noch dazu ist es so günstig, dass ich es auch für das Grünkohlessen in unserer Vokü/Küfa, in der ich alle zwei Wochen koche, nutzen kann.

Zutaten für ca. 8-10 Scheiben Kassler:

Seitan:
2,5 TS (Tasse/Cup) Seitan-Fix
1/2 TS Kichererbsenmehl
1/4 TS Hefeflocken
4 EL Leinsamenmehl
1 TL Knoblauch-Granulat
1/2 TL Muskat
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL gemahlener Pfeffer
1/2 TL Curry-Pulver
1 TL Liquid Smoke
1 rote Beete, vorgekocht und in Stückchen
1/2 TS Malzbier
1 TS Wasser
7 EL Sojasoße
5 EL Tomatenmark
1 EL süßer Senf

Kochsud:
1,5 l Wasser
1 TL Sesamöl
3 EL dunkle Sojasauce
1,5 TL Salz
2 TL Liquid Smoke

etwas Öl

Pökellake:
1 Liter Wasser
60 g Pökelsalz (ich habe es im Internet bestellt und es hat 04-05% Natriumnitrit)
1/2 EL Zucker
1 TL Pfeffer
4 Wachholderbeeren, zerstossen
1 PR Kümmel
1 TL Senfkörner, zerstossen

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten für den Seitan miteinanander vermengen. Die Rote Beete und alle nassen Zutaten miteinander pürieren. Die Flüssigkeit in die trockenen Zutaten mit den Händen einkneten, dabei ungefähr 3/4 der Flüssigkeit hinein geben. Sollte es noch trockene Stellen im Teig geben nach und nach noch mehr Flüssigkeit einkneten.
Den Seitanklumpen zu einer dicken Wurst formen.

Den Kochsud zum Kochen bringen. Die Seitanwurst in einem Dunstaufsatz 40 Minuten über dem Kochsud dämpfen. Anschließend die Herdplatte ausstellen und den Seitan in den Kochsud legen. Eine Stunde darin auskühlen lassen. Dann den Seitan in einer verschlossenen Tupperdose 2 Stunden oder länger im Kühlschrank auskühlen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Seitan-Kassler von allen Seiten anbraten.

Alle Zutaten für die Pökellake zum Kochen bringen, 5 Minuten köcheln und vom Herd nehmen. Anschließend absieben und abkühlen lassen.
Den Seitan in einer großen, verschlossenen Tupperdose in die Pökellake legen, so dasss sie bedeckt ist, und für 3 Tage in den Kühlschrank oder einen kühlen Keller stellen. Anschließend gründlich abspülen.
In Scheiben schneiden und fertig ist das vegane Kassler.

Jetzt kannst Du es in Grünkohl und Sauerkraut verarbeiten, braten oder Dir auf’s Brötchen legen.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Veganes, gepökeltes Kassler aus Seitan
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
41star1star1star1stargray Based on 4 Review(s)