Ein wunderbares Sommergericht! Regional angebaute, gefüllte, runde Zucchini, mit Pfifferlingen, würzigem Bulgur und veganem Feta. Dazu grüne Bohnen im Speckmantel, sowie eine knackig frische Salatbeilage.

Den rauchigen, aromatischen, außen krossen Speckmantel mache ich mit gewöhnlichem Reispapier, wie man es auch von Sommerrollen und aus der Asiaabteilung im Supermarkt kennt.

Zutaten für 4 Portionen:

Grüne Bohnen im Speckmantel:
500 g grüne Bohnen, geputzt
2 TL Bohnenkraut, getrocknet
1 Zehe Knoblauch, gepresst
1/2 TL Pfeffer, grob gemahlen
1 TL Salz
Öl

3 Stück Reispapier
1/2 EL Olivenöl
1/2 TL Hefeflocken
1 PR Knoblauchgranulat
1/2 EL Teriyakesauce (vegan)
1/4 TL Liquid Smoke
1/2 TL Ahornsirup
1 PR schwarzer Pfeffer
1 PR Paprika-Pulver, süß

Gefüllte runde Zucchini:
4 runde Zucchini
150 g veganer Veta, gekauft oder selbstgemacht, in kleinen Würfeln
100 g Pfifferlinge, geputzt
1 rote Zwiebel, in Streifen
3 getrocknete Tomaten, in Stückchen
100 g Bulgur
2 EL Olivenöl
1 TL Harissa (oder Chilisauce)
1 EL Sojasauce
2 EL Tomatenmark
1 EL Zitronensaft
1 EL dunkler Balsamico
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung:

Gefüllte runde Zucchini:
Einen Deckel von den Zucchini abschneiden und die Zucchini mit einem Teelöffel aushöhlen. Das ausgelöffelte Fleisch klein schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und Pfifferlinge scharf darin anbraten. Salzen und pfeffern, das Zucchinifleisch kurz mit anbraten, anschließend beiseite stellen.

Den Bulgur mit Olivenöl, Harissa, Sojasauce, Tomatenmark, Zitronensaft und dunklem Balsamico in einer Schüssel vermischen. Mit kochendem Wasser übergießen, so dass der Bulgur gerade so bedeckt ist.
10 Minuten ziehen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Evtl. noch etwas kochendes Wasser nachgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Bulgur mit Vetawürfeln, getrockneten Tomaten, Zucchinifleisch und Pfifferlingen vermischen.
Die runden Zucchini damit füllen und die Deckel darauf legen. Auf mittlerer Schiene auf einem Blech oder in einer offenen Form für ungefähr 35 Minuten backen.

Grüne Bohnen im Speckmantel:
Bohnenkraut, Knoblauch, zerdrückte Pfefferkörner kurz in heißem Öl anrösten. 2 Liter Wasser zugießen und aufkochen. Salz und Bohnen dazu geben und ungefähr 10 Min. köcheln, biss die Bohnen bissfest und gar sind.
Abgießen, beiseite stellen und etwas auskühlen lassen.

Das Reispapier in ungefähr 3 Zentimeter breite Streifen schneiden. Das geht am besten mit einer Schere.
Olivenöl, Hefeflocken, Teriyakisauce, Knoblauchgranulat, Liquid Smoke, Ahornsirup, 1 PR schwarzer Pfeffer und Paprikapulver miteinander verrühren.
Eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen.
Danach zwei ungefähr gleich lange Streifen Reispapier nehmen, diese aufeinander legen und für einige Sekunden ins Wasser tunken. Sie sollten jetzt zusammen kleben.
Die doppelten Reispapier-Streifen nebeneinander auf ein Schneidebrett legen und mit einem Küchenpinsel die Marinade darauf verteilen. Anschließend wenden und die andere Seite bepinseln.
Kleine Päckchen aus den Bohnen bilden und die Reispapierstreifen darum wickeln. Auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und 12-15 Minuten auf 220° backen, bis der Speckmantel knusprig wird.
Achtung! Die Speckstreifen verbrennen leicht.

Ich lege dafür die Bohnen im Speckmantel immer nach 20 Minuten zu den gefüllten runden Zucchini auf das Blech und drehe die Temperatur auf 220°. Sobald der Speck blubbert und kross wird, hole ich alles aus dem Ofen.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Grüne Bohnen im Speckmantel an gefüllten runden Zucchini, mit Pfifferlingen, Bulgur und Veta
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time: