Während die frittierten Frühlingsrollen schon lange in Europa bekannt sind, erfreuen sich inzwischen auch die, in feuchtes Reispapier eingewickelten, Sommerrollen immer größerer Beliebtheit.
Kein Wunder, sehen sie doch sehr toll aus, sind frisch und noch dazu handlich zu essen.
Meine mache ich am liebsten mit angebratenem, scharf-würzigem Mock Duck, lieblichem Thai-Basilikum, Lauchzwiebeln, Möhre und Salat. Ein Traum in Kombination mit Glasnudeln und Reispapier.

Zutaten für ca. 6 Sommerrollen:

6 Blatt rundes Reispapier
1 kl. Päckchen Glasnudeln
1 Dose Mock Duck (oder anderes veganes Enten- oder Hühner-Vleisch)
2 EL Öl
1 TL rote Currypaste
1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
2 TL Rohrzucker
4 TL Sojasauce
1 TL Reisessig
1 Limette (ausgepresst, der Saft davon)
schwarzer Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln, in dünne Streifen geschnitten, die ca 6-8 cm lang sind
2 Zweige Thai-Basilikum, davon die Blätter (gibt es im Asialaden)
1 Möhre, grob geraspelt
1/8 Eisbersalat, in dünnen Streifen
30 g Erdnüsse, ungesalzen, gehackt

Dips:
Thai sweet and sour Chilisauce
Erdnussauce

Zubereitung:

Glasnudeln ohne Salz für 2 Minuten in kochendes Wasser geben. Abgießen, auf einen Teller legen und klein schneiden.

Mock Duck in kleine Stücke schneiden und in dem Öl anbraten. Currypaste, Knoblauch und Rohrzucker kurz mit anbraten. Sojasauce und Reisessig zugeben und braten bis die Flüssigkeit fast verdampft, aber noch alles schön feucht ist.

Mit den Glasnudeln mischen und den Limettensaft einrühren. Ein wenig Pfeffer dazugeben und alles vermengen.

Eine große Schüssel mit Wasser bereit stellen und ein feuchtes Geschirrtuch auslegen.
Ein Reispapierblatt in die Schüssel mit Wasser legen, das Blatt muss ganz bedeckt sein. Ca 1 Minute warten, das Blatt heraus nehmen und auf das feuchte Geschirrtuch legen. Das nächste Blatt in die Schüssel geben.

In der Mitte des Reisblatts einen vertikalen Streifen von etwa 8-10 cm mit drei Thaibasilikumlättern belegen. Darauf 1 EL geraspelte Möhren verteilen und mit Salat bedecken. Nun 3-4 EL der Glasnudel-Fleischmischung darauf verteilen. Das Ganze mit einigen Streifen von den Frühlingszwiebeln und 1 TL gehackten Erdnüssen bedecken.

Die kurzen Seiten des Reispapiers auf die Füllung klappen, eine Seiten einrollen und die Sommerrolle dann auch mit der zweiten Seite einrollen.
Die Rolle hält von alleine zusammen.

Guten Appetit!

Tipp:

Die Sommerrollen können 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Vietnamesische Sommerrollen
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 12 Review(s)