Diese leckeren, veganen Mini-Calzones mit zwei Füllungen schmecken warm genauso gut wie kalt. Ein super Partysnack, Fingerfood, gut zum Mitnehmen für die Pause oder einfach als Alternative zu normaler Pizza.
Ich mache sie mit einer Spinat-Champignon-Füllung und als Hawaii. Yummy!

Zutaten für ca. 16 Mini-Calzone:

Teig:

500 g Mehl
1 geh. EL Seitan-Fix
1 Pck. Trockenhefe
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Zucker
ca. 250 ml Wasser, lauwarmes

Spinat-Champignon-Füllung:

2 Champignons, in kleinen Stücken
1 handvoll Blattspinat, TK, aufgetaut
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
100 g Tomaten, gehackt, aus der Dose
2 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gehackt
1/4 TL Oregano
1/4 TL Basilikum, getrocknet
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
50 g veganer Reibekäse

Hawaii-Füllung:

1 handvoll Ananas, Dose, in Stücken, klein geschnitten
6 Scheiben veganer Schinken, in Streifen
1 EL Olivenöl
100 g Tomaten, gehackt, aus der Dose
2 EL Tomatenmark
1/4 TL Oregano
1/4 TL Basilikum, getrocknet
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
50 g veganer Reibekäse

2 EL Eiersatz, verrührt mit 6 EL Wasser
100 g veganer Reibekäse

Zubereitung:

Teig:

Die Trockenhefe mit dem Zucker vermengen und mit etwas lauwarmem Wasser mischen. 10 Minuten ruhen lassen.

Das Mehl mit dem Salz und dem Seitan-Fix verrühren. Durch den erhöhten Eiweiß-Gehalt wird der Teig fluffiger, deshalb füge ich das Gluten hinzu. Du kannst alternativ auch italienisches Mehl benutzen, das hat von sich aus einen höheren Gluten-Gehalt.
Öl und Hefe-Gemisch dazu geben und nach und nach lauwarmes Wasser einkneten. Der Teig sollte nicht klebrig sein, aber auch nicht zu fest. Evtl. noch etwas Mehl oder Wasser nachgeben.
Den Teig sehr lange und gründlich kneten, damit er gut aufgeht und beim Backen luftig wird.
Zugedeckt an einem ruhigen Ort 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die beiden Füllungen kleinschneiden und jeweils miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 225° vorheizen.

Nach dem Gehen den Teig auf einer großzügig bemehlten Fläche ausrollen und ca. 20 cm große Kreise ausstechen oder aus kleinen Teigkugeln direkt ausrollen. Die Ränder der Kreise mit Eiersatz bepinseln und jeweils etwas Füllung (1-2 EL) darauf geben. Jeden Kreis zuklappen, die Ränder mit den Fingern fest andrücken und mit den Zinken einer Gabel fest drücken.
Die Mini-Calzone auf mit Backpapier belegte Backbleche geben. Mit dem Eiersatz bepinseln und etwas geriebenen Käse darüber streuen.

Die Bleche nacheinander bei 225°C Ober-/Unterhitze jeweils für 15 – 20 Minuten in den Ofen geben, bis die Mini-Calzone goldbraun sind.

Buon appetito!

Lust auf mehr vegane, italienische Rezepte?

Probiere auch meine Gemüse Antipasti, Bruschetta, Panzanella, Frittata, Pizza oder Lasagne Tricolore.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Mini-Calzone, vegan mit zwei Füllungen
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 10 Review(s)