Posts Tagged ‘Pizza’

Pizza Bianca mit Brombeeren und Basilikum

Köstlich schnabbulieren an heißen Sommerabenden mit meiner Pizza Bianca mit süßen Brombeeren und frischem Basilikum.
Im Vergleich zur herkömmlichen Pizza, hat die Bianca eine weiße Sauce und wird herkömmlich oft nur mit verschiedenem Käse belegt. Ich toppe meine Variante mit selbstgemachtem Mozzarella, Champignons, aromatisch gerösteten Walnussplittern, knackigem Basilikum und selbst geernteten Brombeeren. Eine Gaumenfreude, die ich nur dringend weiter empfehlen kann!

...Rezept anzeigen...

Chicago Deep-Dish Pizza – die vegane Variante

Auch wenn die Pizza nicht in Amerika erfunden wurde, so haben die (Italo-)Amerikaner doch einige exzellente Varianten hinzu gefügt. So auch die berühmte Chicago Deep Dish Pizza! Mit dickem Teig, saftiger, dicker Füllung und viiiiieeeel veganem Käse. Aus der Pizza-Pfanne oder Backform, gefüllt mit Champignons und Chorizo. Ich habe hier für Teig und Füllung ein Original-Rezept veganisiert.
Optional findest Du hier auch Rezepte um den veganen Käse und die Chorizo selbst zu machen, dann wird es noch leckerer!

...Rezept anzeigen...

Schnelle Feierabendpizza

Selbstgemachte Pizza schmeckt natürlich am allerbesten.
Aber oft hat man nicht die Zeit einen Hefeteig zu machen oder auch keine vorher zubereiteten Pizzen im Tiefkühlfach.
Pizza gehört jedoch zu meinen Lieblingsessen und ich habe sehr oft Appetit darauf. Daher gibt es jetzt ein Rezept für eine halb selbstgemachte, schnelle Feierabendpizza. Quasi Fertigpizza zum selbst zusammenstellen und mit leckerer Soße. Innerhalb weniger Minuten vorbereitet und dann muss sie nur noch schnell backen.

...Rezept anzeigen...

Pizza – vegan und mit Teig-Geheimtipp!

Wer liebt sie nicht, die italienische Pizza?
Hier ein tolles Rezept, mit würziger, selbstgemachter Soße und einem locker-luftigen Teig, den Du, je nach Vorliebe, dick oder hauchdünn ausrollen kannst.
Falls Ihr Euch schon einmal gewundert habt, warum der Pizzateig beim Italiener immer besser wird, als der Zuhause: Es liegt daran, dass das Mehl welches dafür traditionell verwendet wird einen höheren Gluten-Anteil hat. Das macht den Teig fluffiger. Da man italienisches Mehl hier nicht so leicht zu kaufen kriegt, fügen wir das fehlende Gluten einfach selbst hinzu und machen noch eine leckere Soße. Dann kann es mit dem Belegen und Backen los gehen!

...Rezept anzeigen...