Mini-Auberginenpizzen: perfekte Happen

Bei diesen kleinen Mini-Auberginenpizzen läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Belegt mit herzhafter Tomatensauce, veganem Mozzarella, der beim Überbacken sogar Fäden zieht, Cherrytomaten und Spinat. Die kleinen Häppchen eignen kalt für Buffets oder als fantastischer, heißer Snack für einen gemütlichen Fernsehabend.

Zutaten:

2 Auberginen, in 1/2 cm dicken Scheiben
veganer Mozzarella
1 TS (Tasse/cup) passierte Tomaten
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/4 TL Pfeffer
1/4 TL Basilikum, getrocknet
1/4 TL Oregano, getrocknet
1/4 TL Thymian, getrocknet
ca. 10 Cherrytomaten, in Scheiben
1 TS junger, frischer Spinat
Salz
optional: Chiliflocken

Zubereitung:

Die Auberginenscheiben von beiden Seiden großzügig salzen und für 30 Minuten in ein Sieb zum Abtropfen legen. Das entzieht den Auberginen die Bitterstoffe.
Währenddessen die passierten Tomaten mit der Knoblauchzehe, Olivenöl, 1/2 TL Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano und Thymian verrühren.

Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Wenn die 30 Minuten um sind, die Auberginenscheiben mit Küchentüchern abwischen und abtrocknen.
Die Auberginenscheiben auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Aus dem Ofen holen und mit der Soße bestreichen. Danach mit einer Scheibe Mozzarella, einigen Spinatblättern und Cherrytomatenscheiben belegen.

Die Röstfunktion des Ofens auf 250° einstellen und das Blech zurück in den Ofen geben. Einige Minuten rösten, Vorsicht, dabei brennt es leicht an. Also nicht aus den Augen lassen.
Wenn der vegane Mozzarella leicht geschmolzen ist und goldbraune Stellen bekommt, aus dem Ofen holen und vorsichtig ein paar Chiliflocken über die Mini-Auberginenpizzen streuen.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Mini-Auberginenpizzen: perfekte Happen
Autor:
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
4.51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)