Schw├Ąbischer Kartoffelsalat mit oder ohne Wiener

Schwäbischer Kartoffelsalat mit oder ohne Wiener, vegan natürlich.
Die schwäbische Küche ist eher einfach und bodenständig, so ist auch dieser Salat. Leicht und schnell zubereitet und man kann ihn schon lauwarm oder auch kalt am nächsten Tag noch essen.
Schwäbischer Kartoffelsalat ist von Haus aus vegan, wenn man Gemüsebrühe benutzt. Ich esse ihn asm liebsten mit veganen Wienern oder Bratwürstchen.

Zutaten für 4 Portionen:

Kartoffelsalat
1 kg Kartoffeln (fest kochend)
1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
1/2-3/4 TS (Tasse/Cup) warme, starke Gemüsebrühe
6 EL Brandweinessig
8 EL Pflanzenöl
1 geh. TL Salz
½ TL Pfeffer, schwarz, gemahlen
2 geh. EL 8 Kräuter-Mischung aus dem TK
optional: 2-3 gwürfelte saure Gurken oder gewürfelter Räuchertofu

Optional:
8 vegane Wiener Würstchen
2 l Wasser
Senf

Zubereitung:

Kartoffelsalat:
Die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser kochen bis sie weich, aber noch nicht mehlig sind.
Die Kartoffeln eine Weile abkühlen lassen.
Die Zwiebeln in eine Schüssel geben.

Wenn die Kartoffeln abgekühlt sind, so dass man sich die Finger nicht mehr verbrennt, kann man sie pellen und in Scheiben zu den Zwiebeln in die Schüssel geben.

Essig, Öl, Salz, Pfeffer und die Kräuter dazu geben und umrühren. Brühe vorsichtig dazu geben und verrühren, der Salat sollte nicht zu nass werden, aber auch nicht trocken sein, daher die Brühe entsprechend dosieren. Evtl mit weiterem Salz, Pfeffer oder Essig oder Brühe abschmecken.

Es ist auch lecker 2-3 saure Gurken oder ½ Räuchertofu klein zu würfeln und in den Salat zu geben. Man kann auch Erbsen oder Zuckerschoten dazu geben.

Mindestens 20 Minuten ziehen lassen und den Kartoffelsalat dann noch lauwarm oder später kalt servieren.

Wiener Würstchen:
Das Wasser zum Kochen bringen und die Würstchen kurz darin erhitzen.

Mit Senf servieren.

Tipp:

Wenn man die Kartoffeln in Salzwasser kocht, lassen sie sich anschließend leichter pellen.

recipe image
Rezept:
Schwäbischer Kartoffelsalat mit oder ohne Wiener
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 15 Review(s)