Chicken Curry Masala, indische Gem├╝sepfanne, vegan

Die Vielfältigkeit der indischen Küche spiegelt nicht nur die enorme Größe des Landes, sondern auch dessen Religions- und Kulturgeschichte wider. Besonders bekannt und beliebt sind die verschiedenen Masalas, Gewürzmischungen, die zur Zubereitung von Currys verwendet werden.

Hier ist ein Rezept für ein leckeres Chicken Curry Masala, eigentlich eine Hühnchen-Gemüse-Pfanne, mit einer besonderen Gewürz-Mischung. Das Chicken habe ich natürlich mit Seitan veganisiert.
So lecker!!!

Zutaten für 4-6 Portionen:

Chicken:
1 TS (Tasse/Cup) Seitan-Fix
1/4 TL Chilipulver
½ TL China Mixed Spice (5 Gewürz Mix)
2 EL Soya Sauce
1 TS Wasser
2 l Brühe mit 1 TL Chili-Pulver
1 EL Sesamöl
Öl
½ TL China Mixed Spice
¼ TL Chili-Pulver
¼ TL Salz

Masala:
100 ml Öl
3 Zwiebeln, gehackt
1/4 TL Chili-Pulver
1,5 TL Chicken-Curry-Masala-Gewürz
1 TL Salz
60 ml Wasser
5 Knoblauchzehen, gehackt
1 geh. EL Ingwer, gehackt
500 g grüne Bohnen, geputzt
2 Tomaten, gewürfelt
5 Shitake-Pilze, getrocknet
1 Pastinake, in Scheiben
1 Möhre, in Scheiben
2 Paprika, in Streifen
½ Zitrone, der Saft
1 Dose Kokosmilch
1 TL Bockshornklee

1 TS Reis

Zubereitung:

Für das vegane ‚Chicken‘ das Seitan-Fix mit dem Chilipulver und dem China Mixed Spice verrühren, die Soja-Sauce in das Wasser geben und mit dem Seitan-Fix verkneten.
Die Brühe kochen, den Seitan-Klumpen in ca 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und diese 15 Minuten in der Brühe kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen und in Stücke schneiden.
Die Stücke in dem Öl und Sesamöl mit dem Mixed Spice, Salz und dem Chili scharf anbraten und anschließend beiseite stellen.

Die Schitake-Pilze 20 Minuten in heißem Wasser einweichen und dann in Streifen schneiden.

Den Reis mit zwei Tassen leicht gesalzenem Wasser im Reiskocher oder Kochtopf kochen.

Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin braten, bis sie glasig sind. Das Chili-Pulver, Chicken-Curry-Masala-Gewürz und Salz dazu geben. Kurz weiter braten, die Tomaten, Ingwer und den Knoblauch dazu geben. 2-3 Minuten köcheln, dann das Wasser und die Kokosmilch rein gießen. Das restliche Gemüse nach und nach dazu geben. Je nach Geschmack die Paprika erst später, damit sie knackig bleibt. Insgesamt ungefähr 20 Minuten köcheln, den Zitronensaft und den Bockshornklee unterrühren, dann das vegane Chicken dazu geben und kurz aufkochen.

Guten Appetit!

Tipp:

Wenn Du den Reis als hübsche Form auf Deinen Teller bringen willst, spüle eine kleine Teetasse oder ein kleines Glas mit kaltem Wasser aus und befülle es mit gekochtem Reis. Ohne es vorher abzutrocknen. Stülpe die ‚Form‘ auf einen Teller.
Jetzt kannst Du das Chicken Curry Masala darüber oder um den Reis herum anrichten.

recipe image
Rezept:
Chicken Curry Masala
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 20 Review(s)