Posts Tagged ‘Indisch’

Onion Bhajis: ein perfekter, indischer Snack!

Kennt Ihr auch diesen plötzlichen Heißhunger auf etwas Knuspriges? Auf etwas Frittiertes?
Onion Bhajis schaffen hier schnell eine schmackhafte und raffiniert gewürzte Abhilfe!
Ob als Snack zwischendurch oder als Vorspeise für ein indisches Festmahl, Onion Bhajis sind immer sehr beliebte Häppchen!
Bhajis gehöres zur Familie der Pakoras und werden ebenso wie diese frittiert. Wichtig ist hierbei, dass der Kichererbsenmehlteig nicht den dominierenden Teil ausmacht, sondern dass die Bhajis vorwiegend aus Zwiebeln bestehen. Die richtige Würzmischung gibt ihnen ihren unverwechselbaren Kick.

...Rezept anzeigen...

Samosas – frittierte, indische Gem├╝setaschen

Am Wochenende gab es bei uns Samosas! Erst als Beilage zum Grillen und die restlichen haben wir am Samstag kalt mit auf eine längere Kanu-Tour genommen. Dort wurden sie Bestandteil eines perfekten Picknicks.
Mein Rezept für diese indischen, frittierten, hammerleckeren Teigtaschen, gefüllt mit Kartoffeln und Erbsen in pikanter Würzung, möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

...Rezept anzeigen...

Chicken Tikka Masala – veganes, indisches Tikka H├╝hnchen

Chicken Tikka Masala ist eines der typischsten Gerichte auf der indischen Speisekarte, das aber urprünglich in England erfunden wurde. Es ist eine Komposition aus gegrilltem Hühnchen in einer cremigen, würzigen Tomatensoße.
Leider ist dieses Gericht, wie schon der Name sagt, für uns Veganer*innen eigentlich ungeeignet.
Es sei denn: wir kochen es selbst, mit leckerem, eingekochtem Seitan.
Mein Seitan Chicken Tikka Masala schmeckt wie das Original im guten, indischen Restaurant und man kann damit jeden begeistern!

...Rezept anzeigen...

Mulligatawny-Suppe – w├╝rzige, englische Curry-Suppe

Die Mulligatawny-Suppe ist eine würzige Curry-Suppe, die ungefähr seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein fester Teil der britischen Küche ist. Sie basiert auf einem indischen Rezept für eine Soße, vielleicht ein guter Anlass sich beim Essen oder danach mit Kolonialismus, Postkolonialismus und dessen Folgen auseinanderzusetzen.
Diese leckere Suppe ist einfach zuzubereiten und besonders jetzt im Winter wärmt sie gut von innen und tut gut bei Erkältungen.
Ich empfehle dazu einen leckeren Minz-Lassi.

...Rezept anzeigen...

Minz-Lassi – erfrischend und lecker

Lassi ist die Bezeichnung für ein vorwiegend indisches Joghurtgetränk.
Hier ein Rezept für eine Variation mit Minze, basierend auf dem klassischen Lassi Rezept, wie man es zum Beispiel für Mango-Lassis vewendet. Rosenwasser und Gewürze geben diesem leckeren Erfrischungsgetränk eine ganz besondere Note, die es so populär macht.
Lassis passen sehr gut zu scharfen Speisen getrunken, da sie die Schärfe mildern und einen leckeren Geschmackskontrast bieten. Dieser Minz-Lassis ist zusätzlich auch noch herrlich erfrischend.

Minz-Lassi passt zum Beispiel sehr gut zu Malai Kofta oder Chicken Makhani und anderen indischen Gerichten.

...Rezept anzeigen...

Chicken Makhani, indisches Butterh├╝hnchen, vegan

Ich liebe die indische Küche! Die (dort regional) veschiedenen Würzungen und die Vielfältigkeit der Gerichte. Leider ist wie immer vieles nicht vegan und so wurde es Zeit, dass ich einen Klassiker, das Chicken Makhani veganisiere.
Butter Chicken oder Chicken Makhani (Hindi: मुर्ग़ मक्खनी) ist ein indisches Gericht mit Hühnchen in einer relativ milden Currysauce. Wir machen davon eine vegane Variante mit Seitanhühnchen.
Fröhliches Schlemmen!
Makhani ist übrigens ein Hinduistisches Wort, das ‚mit Butter‘ bedeutet.

...Rezept anzeigen...

Pakoras – indische Gem├╝seh├Ąppchen im Teigmantel

MmmmH! Pakoras! Ich liebe diese kleinen, knusprigen Gemüsehäppchen, frittiert im würzigen Teigmantel!
Pakoras sind eine beliebte Zwischenmahlzeit und Beilage aus Indien und Pakistan.
Sie bestehen aus einer Scheibe Gemüse, Kartoffel, Pilz oder Banane. Das Gemüsestück wird zuvor roh in einen Teig aus Kichererbsenmehl und Gewürzen getaucht und anschließend einige Minuten in Öl frittiert. Bei der Wahl der Füllung eignen sich sehr viele Gemüsesorten, beliebt sind Blumenkohl, Aubergine, Kürbis, Zwiebeln, Kartoffeln, Chili oder Bananen. Du muss Dich bei den Gemüsesorten nicht an mein Rezept halten und kannst Dir selbst aussuchen worauf Du Lust hast oder was der Kühlschrank gerade her gibt.
Dazu passt ein Mango-Chutney, anderes Chutney oder auch Ketchup zum dippen.

...Rezept anzeigen...

1 2