Mulligatawny Suppe – w├╝rzige, englische Curry-Suppe

Die Mulligatawny Suppe ist eine würzige Curry-Suppe, die ungefähr seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein fester Teil der britischen Küche ist. Sie basiert auf einem indischen Rezept für eine Soße, vielleicht ein guter Anlass sich beim Essen oder danach mit Kolonialismus, Postkolonialismus und dessen Folgen auseinanderzusetzen.
Diese leckere Suppe ist einfach zuzubereiten und besonders jetzt im Winter wärmt sie gut von innen und tut gut bei Erkältungen.
Ich empfehle dazu einen leckeren Minz-Lassi.

Zutaten für 8 Portionen Mulligatawny Suppe als Vorspeise, für 4 Portionen als Hauptspeise:

2 Möhren, gewürfelt
2 Stangen Sellerie, in dünnen Scheiben
1 mittelgroße Süßkartoffel, gewürfelt
1 Apfel, geschält und gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 EL Tomatenmark
1 EL Mango-Chutney
1 EL Zitronensaft
1 EL gelbes Currypulver
1 geh. EL Brühepulver
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Koriander, gemahlen
Salz
Pfeffer
30 g Alsan
1 EL Öl

1 TS (Tasse/cup) Reis
150 g veganer Joghurt
4 EL frischer Koriander, grob gehackt

Zubereitung:

Das Alsan und Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebel, Knoblauch, Möhren, Selleriestangen und Süßkartoffel darin für ca. 10 Minuten anbraten.
Die Apfelwürfel dazu geben und mit dem Currypulver, Ingwer, Kreuzkümmel und gemahlenem Koriander bestreuen. Kurz unter Rühren anbraten.

Ein Liter Wasser mit der Brühe in einem großen Topf zum Kochen bringen. Das Tomatenmark, Zitronensaft und Mango-Chutney einrühren. Das Gemüse hinzu geben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
Während dessen den Reis in einem Topf mit 2 TS leicht gesalzenem Wasser gar kochen. Dazu den Reis mit dem Wasser zum Kochen bringen, dann auf kleinster Stufe gar dünsten, bis kein Wasser mehr übrig ist.
Den Reis in ein feinmaschiges Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen.

Die Suppe kurz grob pürieren, so dass noch Stückchen darin sind, danach den Reis dazu geben, evtl noch etwas Wasser dazu geben, bis Dir die Konsistenz gefällt. Erneut kurz aufköcheln und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mulligatawny Suppe in Schüsseln oder tiefen Tellern servieren und jeweils 1-2 EL Joghurt darauf geben und mit dem frischen Koriander bestreuen.

Guten Appetit!

Tipp:

Das restliche Mango Chutney passt sehr gut zu Pakoras.

recipe image
Rezept:
Mulligatawny-Suppe, würzige englische Curry-Suppe
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)