Posts Tagged ‘Paprika’

Spaghetti in roter Paprikaso├če

Gegrillte rote Spitzpaprika, Knoblauch, Zwiebeln, alles vereint in einer schlonzig-cremigen Soße. Mit Spaghetti und Petersillie. Ganz leicht zubereitet! Man braucht ein klein wenig Geduld, während die Spitzpaprikas im Ofen sind, der Rest erledigt sich kinderleicht in 10 Minuten. Ab in die Pfanne damit und fertig sind die Spaghetti in roter Paprikasoße.

...Rezept anzeigen...

Gurken- und Minz-Gazpacho

Schnell zusammen püriert und bei der momentanen Mini-Hitzewelle genau das Richtige: Gurken- und Minz-Gazpacho.
Diese kalte Suppe ist herrlich erfrischend, gemüsig und besonders lecker mit Baguette zum stippen. Frische Paprika, Lauchzwiebeln und Avocado runden das Gazpacho geschmacklich ab und durch die rohe Verarbeitung, bleiben alle Vitamine und Nährstoffe erhalten.
In 10 Minuten fertig! Plus kalt stellen.

...Rezept anzeigen...

Bouletten in schlonziger Pilzrahmso├če

Bei diesem Gericht werden die Augen am Tisch immer ganz groß! Meine veganen Bouletten in schlonziger Pilzrahmsoße! Schnell zusammen geknetet und einfach gekocht ist dieses Rezept ein großartiges WG- oder Familienessen.
Die saftig-würzig-vleischigen Bouletten schwimmen in schmackhafter Pilzrahmsoße, die man wunderbar zu Salzkarkartoffeln oder Kartoffelbrei, aber auch zu Pasta und Salaten essen kann.

...Rezept anzeigen...

Gem├╝se Antipasti – italienische Art

Heute gibt es Gemüse Antipasti nach italienischer Art. Klassisch im Ofen zubereitet.
Sie eignen sich wunderbar als Vorspeise, auf Brot, als Snack zwischendurch oder auf Buffets.
Wenn man sie kauft hat man immer nur eine kleine Portion und sie sind relativ teuer, dabei sind Gemüse Antipasti verdammt leicht selbst gemacht.

Antipasto (Plural Antipasti) ist die italienische Bezeichnung für Vorspeise. Die Vorspeisen der italienischen Küche bestehen oft aus kleinen Gerichten als Auftakt eines Menüs, dabei dürfen in Olivenöl eingelegte Gemüse nicht fehlen.
Für die Zubereitung dieser Antipasti solltest Du vor dem Essen etwas Zeit mitbringen, da das Öl zuerst über Nacht im Kühlschrank ziehen muss und die Antipasti eine Weile im Ofen bleiben müssen. Die eigentliche Zubereitung ist jedoch sehr flink und simpel gemacht.

...Rezept anzeigen...

Reissalat – fruchtig und vegan

Dieser Reissalat ist ein frischer, fruchtiger Sommersalat mit Paprika und Mandarinen, den man auch gut zu Treffen mit Freunden oder auf Parties mitbringen kann.
Er schmeckt auch noch am nächsten Tag sehr gut, zum Beispiel zum Mittagessen in der Lunchbox.
Ich hatte ihn gerade erst auf einer Kanutour und am nächsten Tag auf einer langen Radwanderung dabei.
Dieser Salat ist preiswert und schnell gemacht, insbesondere wenn man noch Reis-Reste vom Vortag hat, wodurch er sich auch sehr gut zur Resteverwertung eignet.

...Rezept anzeigen...

Paella – eine spanische Reispfanne

Eine Gemüse-Paella wie diese wird auch ‚arme Leute Paella‘ genannt. Sie ist sehr preisgünstig und einfach zu machen und dabei sehr gesund und immer wieder lecker.

Eine Paella ist eine spanisches Reispfanne und das Nationalgericht der Region Valencia und der spanischen Ostküste. Der Begriff kommt aus dem Katalanischen und bedeutet Platte, bezogen auf die flachen Paella-Pfannen.

...Rezept anzeigen...

Walnuss-Paprika-Paste, ein gesunder Brotaufstrich

Mal wieder etwas aus der Kategorie „Auf’s Brot“. Braucht Ihr auch ab und zu mal Abwechselung zu den gekauften Produkten, die Euch schmecken? Ich schon! Geld spart es auch und leckerer, frischer und gesünder ist es sowieso. Meine Walnuss-Paprika-paste ist sehr schnell und einfach in unter 5 Minuten zubereitet. Und sie ist sehr gesund, durch die eiweißhaltigen Walnüsse und die frische Paprika enthält viel Vitamin C. Knoblauch und Olivenöl runden das Ganze geschmacklich ab.

...Rezept anzeigen...