Ich liebe veganes Pulled Pork und ich liebe Rhabarber! Hier gibt es beides zusammen. Und was soll ich sagen? Es schmeckt zum Sabbern gut!
Gebettet auf Rucola und saftigem Rote Beete und Karotten Salat gibt es ein leckeres, würziges, leicht scharfes Chili Pulled Pork, das seine fruchtig-säuerliche Note durch etwas Rhabarber erhält und das damit zur Umami Bombe wird. Getoppt von deftig-süßlichem Rhabarberchutney mit Feigen und Kardamom, sowie frittiertem Karottengrün.

Ich finde es übrigens immer richtig toll, wenn ich in Rezepten alle Teile eines Gemüses nutzen kann, auch gerne mal die ungewöhnlichen. So wie hier bei der Karotte. Ursprünglich hatte ich die Idee kross frittiertes Möhrengrün mit auf einem Burger zu servieren, fand dann aber, dass es ganz wunderbar zu diesem Sandwich passt.

Zutaten für 4 Portionen:

Rhabarberchutney:
1 Apfel (Boskop), geschält, entkernt und in Stückchen
500 g Rhabarber, gepellt, in 1 cm Stücken
100 g Feigen, getrocknet, grob gehackt
100 g Rohrzucker
2 Rote Zwiebeln, gewürfelt
1 EL Ingwer, sehr fein gehackt
1 EL Senfkörner
1 TL Kardamom, gemahlen
300 ml Apfelessig
1 EL Öl

Rhabarber Chili Pulled Pork:
1 x 500 g Dose Jackfruit (unreif, „young Jackfruit in brine“ gibt es im Asialaden)
1 Knoblauchzehe, gepresst
3 EL Rohrzucker
1/2 TL Liquid Smoke
1 Jalapeno oder andere mittelscharfe grüne Chilischote, in dünnen Ringen
1 Stange Rhabarber, fein gewürfelt
3 EL vegane BBQ-Sauce
1 TL Dijon Senf
1 PR Brühepulver
3 EL Öl
1 Zwiebel, in Streifen
Salz
Pfeffer

Rote Beete und Karotten Salat:
50 ml vegane Mayonnaise
1 TL süßer, bayrischer Senf
2 TL heller Balsamico
1 Rote Beete, gerieben
1 Karotte (mit Grün), gerieben
Salz
Pfeffer

Frittiertes Karottenkraut:
Eine handvoll Karottengrün, frisch, die zarten Teile
Salz
Etwa 400 ml Öl

1 handvoll Rucola

Zubereitung:

Rhabarberchutney:
Ich fange immer mit dem Rhabarberchutney an. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten. Die restlichen Zutaten, außer dem Rhabarber dazu geben und 10 Minuten einköcheln lassen. Den Rhabarber dazu geben und weitere 30 Minuten köcheln.
Noch heiß in ausgekochte Gläser geben und diese sofaort verschließen.
So hält das Chutney einige Monate. Du kannst es also auf Vorrat für das ganze Jahr zubereiten.

Rhabarber Chili Pulled Pork:
Jackfruits abgießen und mit den Händen ausdrücken. Harte Stücke des inneren Kerns entfernen, klein schneiden und wieder dazu geben. Jackfruit-Stücke in eine große Schüssel geben und mit Knoblauch, braunem Zucker, Liquid Smoke, 1/2 TL Salz und 1/4 Pfeffer vermengen.
Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten, anschließend die gewürzten Jackfruit-Stücke dazu geben und anbraten bis sie bräunlich werden. Die Jalapenoscheiben dazu geben, leicht anbraten.
200 ml Wasser, Rhabarber, BBQ-Sauce, Dijon Senf und Brühepulver einrühren und ohne Deckel auf mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce dicklich wird. Dabei gelegentlich umrühren und die faserigen Jackfruit-Stücke mit einer Gabel auseinanderziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rote Beete und Karotten Salat:
Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Frittiertes Karottenkraut:
Öl in einem kleinen Topf erhitzen, so dass es etwa 2 cm tief ist. Das Karottenkraut kurz darin frittieren und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
Mit etwas Salz bestreuen.

Baguettes oder Brötchen aufschneiden und im Toaster oder Ofen antoasten.

Die unteren Sandwich Hälften mit Rote Beete Karotten Salat und Rucola belegen, Rhabarber-Chili Pulled Pork darauf geben. Rhabarber-Chutney und frittiertes Karottenkraut darauf geben. Zuklappen und genießen.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Rhabarber Chili Pulled Pork Sandwich mit Rhabarberchutney, Rote Beete und Karotten Salat und frittiertem Karottenkraut
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)