Mein fabelhaftes Rezept für Zwetschentartelettes mit Puddinghaube. Einfacher Strudelteig gefüllt mit saftigem Zwetschenkompott. Das Kompot ist natürlich selbst eingekocht, mit einem guten Schluck Portwein. Die leckeren Törtchen werden gekrönt von einer karamellisierten, sahnigen Puddinghaube.

Vegan backen als gelungene Überraschung für die Mitfahrer im Kanu auf der Alster, hungrige Mitbewohner und auch bestens geeignet als Nachtisch nach einem sommerlich-frischen Salat.

Zutaten für 6 Zwetschentartelettes mit Puddinghaube:

6 Blätter Filoteig (Strudelteig, Yufkateig)
50 g vegane Butter oder Margarine, geschmolzen
2 EL Zucker

Zwetschenkompott:

150 g Zucker
3 EL Portwein
1 TL Vanillezucker
500 g Zwetschen, entkernt und halbiert
2 EL Stärke, verrührt mit 2 EL kaltem Wasser

Puddinghaube:

250 ml Sojamilch
250 ml vegane Sahne (ich habe Schlagfix genommen)
1 EL Vanillezucker
2 EL Zucker
1 Pkg Vanillepuddingpulver
1/4 TL Kurkuma
1/4 TL Kardamom, gemahlen
1 EL Kichererbsenmehl (oder Sojamehl), verrührt mit 2 EL Wasser

Zubereitung:

Zwetschenkompott mit Schuss:

Als erstes bereite ich das Zwetschenkompott zu. Dafür Zucker, Vanillezucker und Portwein mit 2 EL Wasser unter Rühren zum Kochen bringen. Die Zwetschenhälften hinzu fügen. Ungefähr 5 Minuten simmern lassen. Bis die Zwetschen anfangen zu zerfallen. Dann das Stärkewasser einrühren und noch ein mal kurz aufköcheln. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Strudelteig zubereiten:

Ein Filoteigblatt mit dem geschmolzenen Alsan bepinseln, dann mit einem weiteren Filoteigblatt belegen und wieder bepinseln. Mit den restlichen Blättern weiter so verfahren und das oberste Blatt zusätzlich mit Zucker bestreuen.
In sechs Rechtecke schneiden und Tartlettförmchen damit auslegen. Zu weit abstehende Teigenden mit einer Küchenschere abschneiden.

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Karamellisierte Puddinghaube:

Das angerührte Kichererbsenmehl beiseite stellen. Alle restlichen Zutaten für die Puddinghaube miteinander verrühren.
Unter Rühren zum Kochen bringen, dann schnell das Kichererbsenmehl unterheben. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die Tartelettes mit dem Zwetschenkompott füllen und jeweils mit einer Puddinghaube bedecken.

Die Zwetschgentörtchen für etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis der Pudding anfängt zu karamellisieren und braune, knusprige Kanten bekommt.

Optional nach dem Backen mit einem Gasbrenner noch etwas abbrennen.

Die Zwetschentartelettes lauwarm oder kalt servieren.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Zwetschentartelettes mit Puddinghaube
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 12 Review(s)