Krautsalat, griechisch, passt sehr gut zu Gyros, als Beilage beim Grillen oder als Snack zwischendurch. Säuerlich, würzig und einfach nur lecker!

Wozu sollte man fertigen Krautsalat in unnötiger Plastikpackung im Supermarkt kaufen, wenn man ihn kinderleicht und mit wenigen Handgriffen selber machen kann? Da Weißkohl so günstig ist, spart man dabei auch noch jede Menge Geld. Und man erhält für einen Betrag von unter einem Euro ein gesunden, schmackhaften Beilagensalat.

Weißkohl könnte übrigens problemlos als Superfood bezeichnet werden, was bei einem Kilopreis von unter einem Euro und keinem weiten Anreiseweg aber wohl kaum groß promoted stattfinden wird. Weißkohl hat sehr viele gute Inhaltsstoffe, viel Vitamin C, Proteine, Vitamin A, Schwefel, Eisen, Magnesiumsoxid, Kalium, Kaliumsnitrat, Kaliumssulfat und Spurenelemente. Das Wintergemüse ist somit ein echter Alleskönner und man sollte es möglichst oft und in vielen Varianten verzehren.

Zutaten für 6-8 Portionen Krautsalat:

500 g Weißkohl, gehobelt
1 kleine Zwiebel, gehackt
1/2 EL Salz

Dressing:

2 EL Zucker
50 ml Pflanzenöl
4 EL Kräuteressig
1/4 TL Pfeffer
300 ml Mineralwasser, mit Kohlensäure

Zubereitung:

Zucker, Pflanzenöl, Kräuteressig und Pfeffer vermengen und mit dem Mineralwasser verrühren.

Das Salz zum Kohl geben und gut und gründlich verkneten.
Die Zwiebel und das Dressing dazu geben und alles miteinander vermengen.

Den Krautsalat abgedeckt 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dort hält er viele Tage und kann somit sehr gut auf Vorrat vorbereitet werden. Auch zum Mitnehmen zur Schule oder auf die Arbeit ist der unempfindliche Salat bestens geeignet.

Guten Appetit!

Du möchtest weitere Kohlgerichte essen?

Probiere auch meine Kohlrouladen, Ukrainischen Borschtsch aus Wintergemüse, Wirsingquiche, Okonomiyaki, Kimchi, Bubble and squeak oder Grünkohl mit Kassler, Würstchen und Bratkartoffeln.

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Krautsalat
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 18 Review(s)