Labskaus mit Spiegelei – veganes Rezept

Heute gibt es ein klassisches, norddeutsches Arbeiter*innen-Essen: Labskaus! Von mir veganisiert mit selbstgemachtem Corned Beef, und wer mag bekommt es sogar mit veganem Spiegelei. Geht nicht – gibt’s nicht! 🙂
Früher ein Arme-Leute-Essen ist Labskaus heute für viele eine schöne Kindheiterinnerung.
Wenn Du es auch vermisst hast: jetzt kannst Du es wieder genießen, mit echtem Geschmack und Konsistenz, aber ohne Tierleid.

Zutaten für 4 Portionen Labskaus und 4 vegane Spiegeleier:

Corned Beef:
3/4 TS (Tasse/Cup) Seitan-Fix
1/4 TL Salz
1/4 TL Rauchsalz
1/2 TL Paprika-Pulver, süß
1/4 TL Nelke, gemahlen
1/4 TL chinesische 5-Gewürzmischung (Chinese mixed Spice)
1/2 TL Senfkörner, gemahlen (so gekauft oder mit dem Mörser)
2 Wacholderbeeren, mit dem Mörser gemahlen
1/2 TL brauner Zucker

1/4 TS Kidneybohnen aus der Dose
1/2 TS Wasser
1 EL Öl
Optional 1 Spritzer vegane rote Lebensmittelfarbe

Labskaus:
800 g Kartoffeln, geschält
3 Gewürzgurken, gewürfelt
100 ml Gurkenwasser
2 Zwiebeln, gewürfelt
10 Scheiben Rote Beete, klein gewürfelt, aus dem Glas
100 ml Rote Beete Saft
1/4 TL Piment
Salz
Pfeffer
etwas Alsan

Spiegelei:
2 EL myEy-Gelb, verrührt mit 3 EL Wasser
4 geh. EL myEy-Weiß, verrührt mit 14 EL Wasser
Salz
Pfeffer
etwas Alsan zum Braten

4 saure Gurken und 8 Scheiben rote Beete als Beilage

Zubereitung:

Corned Beef
Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und alle nassen miteinander pürieren. Anschließend aus beidem einen Teig kneten. Der Teig sollte fest aber gut knetbar sein, bei Bedarf noch etwas Seita-Fix oder Wasser hinein kneten.
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Corned Beef Teig darüber für 45 Minuten dünsten.
Anschließend abkühlen lassen und sehr klein schneiden, das geht am einfachsten, wenn Du eine Küchenmaschine hast.

Labskaus:
Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen.
Die Zwiebeln in etwas Alsan glasig dünsten. Das klein geschnittene Corned Beef dazu geben und mit Deckel auf kleiner Hitze ca. 3 Minuten weiter braten. Die Gewürzgurken und das Gurkenwasser dazu geben. Das Piment einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Rote Beete und den Rote Beete Saft dazu geben.
Die fertig gegarten Kartoffeln etwas stampfen, jedoch nicht so fein wie für Püree, und mit 2EL Alsan auch in die Pfanne rühren.
Evtl. Noch etwas mehr Gurken- und Rote Beete Wasser dazu geben, das Labskaus soll eine breiige Konsistenz haben.

Spiegeleier:
Etwas Alsan in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Je nachdem wie es passt, 2-4 Eier gleichzeitig darin braten. Dafür nimmst Du pro Spiegelei ein viertel des Eiweißes und gießt sie vorsichtig in die heiße Pfanne. Dabei kannnst Du die Form etwas beeinflussen. Auf jedes Eiweiß setzt Du ein bis zwei TL Eigelb und wartest bis das Spiegelei von unten knusprig gebraten ist.
Je nachdem wie Du es lieber magst, kannst Du die Eier auch noch wenden, um sie von beiden Seiten anzubraten.
Die Eier noch in der Pfanne mit salz und Pfeffer bestreuen.

Das Labskaus auf 4 Tellern verteilen und jeweils mit einem Spiegelei, einer sauren Gurke und 2 Scheiben Rote Beete servieren.

Guten Appetit!

recipe image
Rezept:
Labskaus mit Spiegelei - veganes Rezept
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 18 Review(s)