Frische Austernseitling Nuggets in deftiger, würziger Panade! Im Style von Chicken Nuggets, nur besser, leckerer und gesünder.

Verarbeitetes Essen, Convenience Food oder Fertigessen, sowie vorverarbeitete Produkte bringen der Lebensmittelindustrie viel mehr Geld ein.
Gesünder, frischer oder gar geschmackvoller sind sie dabei allerdings nicht.

Und am allerleckersten ist es doch ohnehin immer, wenn man einen Teil der Zutaten für sein Essen selbst in der Natur sammeln konnte!
So wie die leckeren heimischen Wildpilze hier, für meine deftig panierten Austernseitling Nuggets! Saisonal und regional!

In diesem Rezept habe ich die vielseitigen, heimischen Pilze kross und ausgesprochen würzig paniert und dann als Nuggets frittiert.

Austernseitlinge gehören zu den Winterpilzen. Sie haben ab Spätherbst bis in den März hinein Saison. Sie wachsen gerne an Weiden, Buchen und anderem Laubholz von toten oder sehr alten Bäumen. Sollte es gerade keine wilden Austernpilze geben, kann man diesen Snack natürlich auch mit gezüchteten aus dem Supermarkt machen. Da Austernseitlinge sehr gute Zuchtpilze sind, könnt Ihr sie ganzjährig erwerben.

Hier mein Rezeptvideo für Austernseitling Nuggets in deftiger Panade:

Abonniert gerne meinen Youtube Kanal!

Und wie immer die Rezeptgallerie:

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Austernseitlinge, geputzt

Gewürzmischung:

1,5 TL geräuchertes Paprikapulver
1/2 TL Knoblauchpulver
1,5 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Muskat, gemahlen
1/2 TL Piment, gemahlen
1 TL Ingwer, getrocknet, gemahlen
1,5 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Chilipulver
1/2 TL Salbei, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
1/2 Majoran, getrocknet
1/2 Thymian, getrocknet
1,5 TL Salz
1 TL Pfeffer, schwarz, gemahlen

Panade, flüssiger Teil:

200 ml Sojamilch
2 geh. EL Kichererbsenmehl, verrührt mit 70 ml Wasser
1 EL Sesamöl
2 TL Ahornsirup

Panade, trockener Teil:

300 g Mehl
2 EL Hefeflocken
3 TL Backpulver

Ca. 800 ml Öl

Zubereitung:

Zuerst alle Zutaten für die Gewürzmischung miteinander vermengen.

Dann alle Zutaten für den flüssigen Teil der Panade mit 3 geh. TL der Gewürzmischung in einer Schüssel verrühren.

Den Rest der Gewürzmischung in einer zweiten Schüssel mit den trockenen Zutaten der Panade vermengen.

Nun die Austernpilze nacheinander in die Panade tunken, dann in der trockenen Panade wenden. Diesen Vorgang pro Pilz 2-3 Mal wiederholen, die Pilze sollen richtig dick paniert sein.

Das Öl in einem kleinen Topf oder in einer Fritteuse auf ca. 165°C erhitzen.

Die Austernpilznuggets nacheinander darin frittieren, bis sie goldbraun und schön knusprig sind.

Sofort servieren!

Am leckersten finde ich meine Austernseitling Nuggets mit Mayo, veganer Käsesauce, Aioli, Ketchup oder anderen Dips.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Austernseitling Nuggets - in deftiger Panade
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)