Knusprige Königinpasteten aus knackigem Blätterteig, gefüllt mit einer Creme aus selbst gesammelten Steinpilzen, frisch aus dem Wald, scharf angebraten, mit etwas Weißwein abgelöscht, dann in veganer Creme Fraiche mit Kräutern fertig gegart.

Diese leckeren veganen Pasteten, die ein wenig an herzhafte Vols-au-vent, Windbeutel, erinnern, serviere ich in einem Nest aus krossem Reispapierspeck. Deftig, rauchig und würzig untermalt dieser die herrlichen Pilzaromen und liefert den besonderen Extracrunch.

Dazu frisch eingelegte Pickles aus Radieschen, Ringelbeete und Roter Beete. Ihre Säure bildet einen herrlichen Kontrast und bringt die Geschmacksknospen auf der Zunge zum Tanzen.

Solltest Du keine Pilze sammeln oder einfach die falsche Jahreszeit sein, wenn Du dieses Rezept liest, schmeckt die Pilzfüllung auch sehr lecker, wenn Du die Steinpilze durch Kräutersaitlinge oder Champignons aus dem Supermarkt ersetzt.

Zutaten für 4 Portionen Königinpasteten mit Steinpilzfüllung:

4 Königinpasteten (als fertiger Blätterteig, gibt es in größeren Supermärkten)

Pastetenfüllung:

3-4 Steinpilze oder andere Röhrlingsverwandte, geputzt und gewürfelt
1 Schalotte, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gepresst
150 ml Creme Vega oder andere vegane Creme Fraiche
100 ml vegane Sahne
1 EL Tomatenmark
2 EL Weißwein
Etwas Albaöl
1 EL Schnittlauch, gehackt
1 EL Petersilie, gehackt
Salz
Pfeffer

Specknester:

7 Stück Reispapier
2 EL Olivenöl
2 TL Hefeflocken
1/2 TL Knoblauchgranulat
2 EL Teriyakesauce (vegan)
2 TL Ahornsirup
1/2 TL Liquid Smoke
1 Pr. schwarzer Pfeffer
1 Pr. Paprika-Pulver, süß

Radieschen und Beete Pickles:

2 Radieschen
1 Rote Beete
1 Ringelbeete
Ca. 200 ml Weißer Balsamico
Grüne Chilisauce

Zubereitung:

Beete und Radieschen Pickles:

Die Beete schälen und in hauchdünne Schieben hobeln oder schneiden. Die Radieschen ebenfalls hauchdünn hobeln.
Das Gemüse jeweils in eine kleine Schüssel geben und mit weißem Balsamico übergießen, bis die Gemüsescheiben gerade so bedeckt sind.
Mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Den Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Pastetenfüllung:

Etwas Albaöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalottenwürfel und Steinpilze darin anbraten, bis alles leicht bräunlich wird und krosse Stellen bildet. Insgesamt sollten die Pilze mindestens 10 Minuten braten. Dann den Knoblauch und das Tomatenmark dazu geben und kurz anbraten.

Mit Weißwein ablöschen, dann auch Creme Vega und vegane Sahne einrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Kräuter einrühren.

Specknester:

Das Reispapier in ungefähr 2 Zentimeter breite Streifen schneiden. Das geht am besten mit einer Schere.
Olivenöl, Hefeflocken, Teriyakesauce, Knoblauchgranulat, Liquid Smoke, Ahornsirup, 1 Pr. schwarzer Pfeffer und Paprikapulver miteinander verrühren.
Eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen.
Danach zwei ungefähr gleich lange Streifen Reispapier nehmen, diese aufeinander legen und für einige Sekunden ins Wasser tunken. Sie sollten jetzt zusammen kleben.
Die doppelten Reispapierstreifen nebeneinander auf ein Schneidebrett legen und mit einem Küchenpinsel die Marinade darauf verteilen. Anschließend wenden und die andere Seite bepinseln.

Nun ein paar feuerfeste Schüsseln nehmen diese in Backpapier einwickeln. Anschließend Überkopf auf ein Backblech legen.
Die rohen Speckstreifen als Gitter darauf auslegen.

8-10 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis der Reispapier Bacon knusprig wird.
Achtung! Die Speckstreifen verbrennen leicht.

Die veganen Specknester etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig von ihrer Form lösen.

Die Pickles auf Tellern anrichten und mit etwas grüner Chilisauce beträufeln. Je ein Specknest dazu geben.

Die Pasteten ein paar Minuten im Ofen aufbacken, mit der Pilzfüllung befüllen und in den Reispapierspecknestern servieren.

Guten Appetit!

Hat Dir dieses Rezept gefallen?

Wenn Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, damit ich auch weiterhin Rezepte entwickeln, kochen und fotografieren kann, um sie auf dailyvegan.de zu veröffentlichen, kannst Du mir gerne eine kleine Paypal-Spende zukommen lassen.
Ich bitte Dich das aber nur zu tun, wenn Du selber so viel Geld hast, dass es auf Deinem Konto nicht auffällt. Wenn Du wenig Geld hast, möchte ich, dass Du Dir lieber selbst etwas gönnst.

Print Friendly, PDF & Email
recipe image
Name:
Königinpasteten mit Steinpilzfüllung im Specknest
Author:
Published on:
Prep time:
Cook Time:
Total time:
Average rating:
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)